Kreuzfahrten Bordeaux

Zu Besuch in Bordeaux

Kreuzfahrten Bordeaux: Erleben Sie Kultur, Geschichte und Kulinarik an der Garonne

Bordeaux, die Hauptstadt der Gironde, liegt im Südwesten Frankreichs an der Garonne. Der Fluss zieht sich in einem weiten Bogen durch die Stadt. Umgeben von malerischen Weinlandschaften, Kiefernwäldern und nur ca. 45 Kilometer vom Atlantik entfernt, besticht die Universitätsstadt besonders durch ihre attraktive Lage. Doch auch ihr großes Kulturangebot, die zahlreichen historischen Bauwerke und charmanten Stadtviertel und nicht zuletzt ihr kulinarisches Angebot mit dem berühmten Bordeauxwein und erstklassigen Restaurants machen Bordeaux bei Besuchern aus nah und fern zum beliebten Reiseziel. Gönnen auch Sie sich die große Freude, auf Kreuzfahrten Bordeaux zu besuchen. Möglich ist dies zum Beispiel auf Kreuzfahrten mit den luxuriösen Clubschiffen von Azamara.

Entdecken Sie bei einem Flussspaziergang die berühmte Fassade

Bordeaux blickt auf eine Geschichte von mehr als 2.000 Jahren zurück. Es wurde auf dem Gebiet einer keltischen Siedlung im 3. Jh. v. Chr. gegründet und von den Römern unter dem Namen Burdigala zur Hauptstadt Aquitaniens erhoben. Zur Bedeutung der Stadt verhalfen schon damals der Hochseehafen und der Weinanbau. In der Folgezeit erlebte Bordeaux mehrere Plünderungen und Eroberungen durch die Westgoten, die Franken, die Araber und Normannen. Eine neue Blüte erlebte die Stadt unter der Herrschaft der Könige von England vom 12. bis zum 15. Jahrhundert. Das heutige Stadtbild wird von der berühmten „Fassade“ zur Garonne geprägt, den Bürgerhäusern, die sich am Ufer des Flusses entlangziehen. Das historische Ensemble gilt als das größte und schönste Frankreichs. Die Altstadt wurde 2007 als Historisches Zentrum von Bordeaux in die Liste der UNESCO-Welterbe aufgenommen.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Bordeaux entdecken

Bordeaux Flair: kulturell und historisch reizvolle Wein- und Universitätsstadt in Atlantiknähe

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • „Fassade“ zur Garonne
  • Port Cailhau
  • Place de la Bourse

Faktencheck Bordeaux

  • Altstadt: Einflüsse aus Mittelalter und Renaissance, Bürgerhäuser und Repräsentationsbauten aus dem 18. Jahrhundert am Garonne-Ufer
  • Kultur: Cité de Vin, Museum für Dekorative Künste und Design, Museum der Schönen Künste, Naturhistorisches Museum, Theater
  • Genuss: Bordeauxwein
  • Shopping: Altstadt, Rue Sainte-Catharine, „Triangle d’Or“
  • Parks, Gärten: Jardin Public
  • Währung: Euro

Ein historisches Stadtensemble zum Staunen: Kreuzfahrten Bordeaux

Das Stadtbild von Bordeaux zeichnet sich durch Einflüsse aus dem Mittelalter und der Renaissance aus, die im Einklang mit den neuzeitlichen Bauten stehen und ein geschlossenes Bild vermitteln. Freuen Sie sich darauf, auf Kreuzfahrt Bordeaux Straßen zu durchstreifen! Der Dichter Victor Hugo beschrieb die Stadt einst als Mischung aus dem Handelsstadtcharakter von Antwerpen mit den prunkvollen Palästen von Versailles. Weltberühmt ist das historische Ensemble aus schmalen Bürgerhäusern, Repräsentationsbauten und dahinter emporragenden Kirchendächern und Stadttoren im Stadtteil Saint-Pierre. Ein Spaziergang entlang der Garonne gibt Ihnen die Gelegenheit, die aus Film und Fernsehen bekannte Fassade auf Ihrem Landausflug zu bewundern.

Zu den sehenswertesten Bauwerken zählen außerdem die Kirche Saint-Louis, das Rathaus, die Brücke Pont de Pierre mit ihren 17 Bögen und das Stadttor Port Cailhau aus dem 15. Jahrhundert, wo eine Ausstellung Beispiele der beim Bau verwendeten Materialien und Werkzeuge zeigt. Kulturelles Herzstück von Bordeaux ist das zur Zeit von Ludwig XVI. erbaute Grand Théâtre mit prunkvollen Theatersälen aus dem 18. Jahrhundert. Zu den Wahrzeichen von Bordeaux zählt auch der Place de la Bourse mit dem Miroir d’Eau, der mit seinen Wasserspiegelungen auf der riesigen Granitplatte ein beliebtes Fotomotiv für Besucher ist.

Exzellenter Wein hat ein festes Zuhause in Bordeaux

Wenn Ihnen im Rahmen Ihrer Stadtbesichtigung der Sinn nach etwas Ruhe in der Natur steht, dann spazieren Sie doch durch den Jardin Public mit botanischem Garten, Restaurant und dem Naturhistorischen Museum. Empfehlenswert sind außerdem das Museum für Dekorative Künste und Design sowie das Museum der Schönen Künste. Die Auswahl ist groß – und ein Landgang auf einer Kreuzfahrt über Bordeaux kann zwar nur einen ersten Eindruck geben, bezaubert aber vom ersten Schritt auf den Kai bis zur Rückkehr auf das Kreuzfahrtschiff. Für einen Einkaufsbummel eignen sich neben dem historischen Stadtzentrum auch die Rue Sainte-Catharine und das „Triangle d’Or“. Besonders beliebt sind Landausflüge nach Bordeaux vor allem bei Weinkennern: Gleich sechs Weinstraßen von Médoc bis Saint-Émilion zählt das Weinbaugebiet von Bordeaux; sogar die Stadt selbst gilt als eigenständige Weinstraße und bietet den idealen Ausgangspunkt, um die weiteren zu erkunden. Je nach Ausflugsangebot locken „Château“-Besichtigungen und Weinverkostungen. Aber auch darüber hinaus kann man sich in der „Stadt des Weins“ besonders intensiv mit dem kulinarischen Exportschlager der Stadt beschäftigen: Das Museum befindet sich in einem spektakulären Bauwerk, welches von der Bewegung des Weines im Glas inspiriert ist, und bietet auf acht Ebenen Wissenswertes zur Geschichte, Anbau und Produktion des Weins.

Kreuzfahrten Bordeaux: einige Schiffe, die hier unterwegs sind


Abbildung: © Leonid Andronov / fotolia.com

Top