Kreuzfahrten Bora Bora

Bora Bora ist eine Insel, die im gleichnamigen Atoll im Südpazifik liegt und zu den so genannten Gesellschaftsinseln Französisch- Polynesiens gehört. Die größte Siedlung Bora Boras ist Vaitape. Bora Bora wurde etwa 200 v. Chr. besiedelt. 1769 wurde die Insel von James Cook entdeckt, er betrat sie aber erst während seiner dritten Reise durch das Gebiet, im Jahre 1777. Bis heute sind von den polynesischen Ureinwohnern Bora Boras noch zahlreiche Relikte erhalten wie die Überreste von 13 Zeremonialplattformen (Marae) und viele Petroglyphen, meist im unzugänglichen Gebüsch versteckt. Direkt am Strand liegt die am besten erhaltene Zeremonialstätte Marae Fare Opu in der Faanui Bay mit eingeritzten Schildkrötenmotiven. Für Naturinteressierte bieten sich Wanderungen an, z. B. zum Gipfel des Berges Pahia. Einer Legende zufolge soll der Kriegsgott Oro dort auf einem Regenbogen herabgestiegen sein. Der Mount Otemanu bietet einen beeindruckenden Ausblick über das Atoll. Der weiße Sandstrand und das kristallklare Wasser bieten hervorragende Möglichkeiten für Badeurlaub und Wassersport wie Tauchen, sehr empfehlenswert ist die Lagune mit einer faszinierenden Unterwasserwelt, die man vom Glasbodenboot aus bewundern kann.


Top