Kreuzfahrten Bodrum

Zu Besuch in Bodrum

Kreuzfahrten Bodrum: traumhafte Buchten, malerische Halbinseln und tiefblaues Wasser

Die rund 40.000 Einwohner zählende Stadt Bodrum befindet sich im äußersten Südwesten der Türkei an der Küste der Ägäis und wird auf Mittelmeer-Kreuzfahrten angelaufen. Die malerische Küstenlandschaft zeichnet sich durch nahgelegene Inseln, Halbinseln, traumhafte Buchten und vorspringende Felsenküsten aus. Bei der Einfahrt in den Hafen zum Beispiel auf einem Mein Schiff wird Ihnen sofort die imposante Burg St. Peter auffallen, die einen Kontrast zum tiefen Blau des Meeres bildet. Die Stadt erhält ihren besonderen Charme durch die weißen, meist zweistöckigen, gekalkten Häuser und verschlungenen Gassen. Mächtige Bäume und exotische Palmen zieren das Straßenbild; das Wasser ist fast das ganze Jahr über warm und lädt schon im frühen Sommer zum Baden ein. Neben seiner mediterranen Atmosphäre bietet Bodrum seinen Besuchern auf Schiffsreisen auch kulturelle Höhepunkte. Erleben Sie z. B. auf Kreuzfahrten 2020 Bodrums Vielseitigkeit – vom Strand über den orientalisch angehauchten Wochenmarkt bis zum interessanten Museum.

Geschichte Bodrums: eines der sieben Weltwunder der Antike

Archäologische Funde beweisen, dass Bodrum schon in der Bronzezeit ein wichtiger Handelsort war. Zur Zeit des antiken Griechenlands blühte Bodrum, damals unter dem Namen Halikarnassos, auf. Besondere Bekanntheit erlangte Halikarnassos durch den Bau des Mausoleums unter König Mausolos II, der den Begriff „Mausoleum“ prägte. Das Mausoleum in Halikarnassos gehörte zu den sieben Weltwundern der Antike, wurde aber bei einem Erdbeben im 14. Jahrhundert zerstört. Kurz darauf erreichten Kreuzritter die Stadt und erbauten unter anderem aus den Resten des Mausoleums die Burg St. Peter. Bodrum zählte im 16. Jahrhundert zum Osmanischen Reich und verlor in der darauffolgenden Zeit an Bedeutung. Im 20. Jahrhundert war die ehemalige blühende Handelsstadt nur noch ein Fischerdörfchen. Durch Künstler, die in den 1920er Jahren nach Bodrum verbannt wurden, erlangte es wieder Aufmerksamkeit. Heute ist es ein beliebter Erholungsort, touristisches Ausflugsziel und eine Künstlerkolonie.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Bodrum erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • St. Peter Burg
  • Zeki Müren Kunstmuseum
  • Amphitheater

Faktencheck Bodrum

  • Innenstadt: strahlend weiße Kalkhäuser, schöne Buchten, verschlungene Gassen, mediterranes Lebensgefühl
  • Beste Aussicht: St. Peter Burg
  • Kultur: Bodrum Museum für Unterwasserarchäologie, Zeki Müren Kunstmuseum
  • Genuss: verschiedene Wochenmärkte mit authentischen Kleinigkeiten, Mezze
  • Strände: Bitez-Strand, Camel-Strand
  • Währung: Türkische Lira

Antike Bauten, moderne Museen und paradiesische Strände: Kreuzfahrten Bodrum

Das Highlight unter den Sehenswürdigkeiten Bodrums ist die Burg St. Peter, die von Kreuzrittern im 15. Jahrhundert errichtet wurde. Lange Zeit stand die Burg leer, bis in den 1960er Jahren das Bodrum Museum für Unterwasserarchäologie Einzug fand. Das Museum ist das größte seiner Art und stellt unter anderem Schiffswracks aus. Das älteste Schiffswrack im Museum stammt aus dem 12. Jahrhundert v. Chr. und bezeugt die Bedeutung der Stadt als Handelsort schon in der Bronzezeit. Wer auf Kreuzfahrten Bodrums Burg besteigt, kann zudem einen überragenden Blick auf das Meer, die Buchten, die Hügel und die Stadt genießen.

Aus der Antike ist im Stadtbild Bodrums noch das Amphitheater erhalten, das neben interessanten Veranstaltungen auch einen schönen Blick auf das Meer bietet. Neben den antiken und mittelalterlichen Bauten gibt es auch moderne Sehenswürdigkeiten zu bestaunen - darunter das Zeki Müren Kunstmuseum, das sich im ehemaligen Wohnhaus des Dichters, Komponisten und Sängers Zeki Müren befindet. Wenn Sie bei schönem Wetter lieber einen Tag im Freien verbringen wollen, können Sie einem der Strände einen Besuch abstatten. Besonders beliebt bei Touristen sind der Bitez- und der Camel-Strand. Um authentische lokale Produkte wie Olivenöl und Gewürze einzukaufen, lohnt sich ein Abstecher zu einem der Märkte, die mehrmals wöchentlich stattfinden. Auf Kreuzfahrten nach Bodrum werden Sie zahlreiche kleine Cafés und Restaurants finden, die mit türkischen und internationalen Gerichten aufwarten. Insbesondere die Mezze, köstliche Kleinigkeiten auf mehreren kleinen Tellern, sind beliebt.

Kreuzfahrten Bodrum: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top