Kreuzfahrten Belize

Angebote Belize-Kreuzfahrten

Aufregende Vielfalt: auf Kreuzfahrten Belize entdecken

Durchqueren Sie bei einer Kreuzfahrt das Karibische Meer entlang der Küste von Belize. Der zentralamerikanische Staat war früher eine britische Kolonie und unter dem Namen Britisch-Honduras bekannt. Er liegt südöstlich der Halbinsel Yucatán und grenzt im Norden an Mexiko und im Westen an Guatemala. Der Haupthafen von Belize, an dem auch Kreuzfahrtschiffe anlegen, befindet sich in Belize Stadt. Mit etwa 70.000 Einwohnern ist sie die größte Stadt von Belize. Sie ist außerdem die Provinzhauptstadt der Region Belize District. Im Stadtkern können Sie eine der letzten Drehbrücken der Welt bewundern, die die Mitarbeiter noch immer Tag für Tag von Hand betreiben. Die „Swing Bridge“ wurde ursprünglich in Liverpool gebaut und ermöglicht dem Straßenverkehr, von der Stadthälfte Northside zur Southside zu gelangen. Gleichzeitig lässt die Brücke durch ihre Drehfunktion auch den Schiffsverkehr durch. Die beste Reisezeit für Belize istzwischen Dezember und Mai. In diesen Monaten herrscht das kleinste Niederschlagsrisiko. Bei tropischen Temperaturen können Sie den Abend entspannt auf Ihrem Hochseeschiff ausklingen lassen.

In Belize auf den Spuren der Maya

Seit etwa 2.000 v. Chr. war die Region für fast 3.000 Jahre von den Maya bewohnt. Archäologische Funde dieser hoch entwickelten Kultur stammen aus Cuello im Orange Walk District. Sie ist die älteste der entdeckten Maya-Ruinen. In der ehemaligen Siedlung sind u. a. ein Tempel, ein Palast, Wohnungen und Vorratskammern zu besichtigen. Etwa im Jahr 1.200 v. Chr. bewohnten die Maya außerdem die Maya Mountains und ihre Ausläufer. Der höchste Gipfel des Gebirgszugs, der Doyle’s Delight, erreicht eine Höhe von 1124 Metern. Die Maya Mountains dehnen sich übrigens bis in den Osten von Guatemala aus. Die in der Provinz Cayo befindliche Ruine von Caracol hatte in der klassischen Periode von 485 bis 889 mit schätzungsweise über 115.000 Menschen ihre höchste Einwohnerzahl. Bis heute bilden die Maya mit 11 % den größten Teil der indigenen Völker. Zum 30 %-Anteil der Indigenas an der Gesamtbevölkerung zählen auch die Garifuna, die auch „schwarze Kariben“ heißen. Sie stammen von ehemaligen westafrikanischen Sklaven, den Kariben und den indigenen Arawak ab. Lernen Sie mehr über diese spannenden Kulturen bei einem Landgang in Belize.

Ausflüge in die "Natur pur": Kreuzfahrten Belize

Wenn Sie auf aufregenden Positionierungsfahrten und Mittelamerika-Kreuzfahrten z. B. mit der Reederei Norwegian Cruise Line nach Belize kommen, können Sie sich auf eine prächtige Naturvielfalt freuen. In Belize steht etwa die Hälfte der Staatsfläche unter Naturschutz. Darunter sind diverse Nationalparks wie das Naturwunder „Blue Hole“, eine fast kreisrunde unterseeische Doline, der „Five Blues Lake“, der „Guanacaste“, das „Laughing Bird Caye“ und das „Rio Bravo“ Naturschutzgebiet. Nur 25 km entfernt lockt der „Bacab Eco Park“, wo Besucher in sicherer Atmosphäre auf einem Naturpfad die reiche Tierwelt Belizes bewundern können. Belize besitzt den größten zusammenhängenden Regenwald Mittelamerikas. Es gibt auch vereinzelt Kiefernsavannen und Sumpfland. Die ausgeprägte Flora bringt 500 verschiedene Hölzer und mehrere Tausend Pflanzenarten zum Vorschein, wie z. B. die über 200 Orchideenarten. Auch das Tierreich ist überaus artenreich. Das Naturreservat „Cockscomb Basin Wildlife Sanctuary“ beherbergt sogar wilde Jaguare, weswegen das knapp 390 km² große Gebiet seit 1986 als Jaguarreservat gilt. Unter den verschiedenen Vogelarten sind z. B. die bunten Tukane ein ganz besonderer Anblick.

Abbildung großes Bild oben: © amon1500 / pixabay.com

Abbildung kleines Bild links: © Cunard Line

Abbildung kleines Bild rechts: © Cunard Line

Top