Kreuzfahrten Bari

Die Hauptstadt von Apulien liegt an der Adria, der Südküste Italiens, am „Sporn des Stiefels“. Die ältesten archäologischen Spuren erweisen eine Besiedlung des Ortes seit ca. 4000 Jahren, seit dem 3. Jahrhundert v. Chr. von griechischen Siedlern, denen die Stadt ihren Namen (Barion) verdankt.
Mit einem Shuttlebus oder auch zu Fuß gelangt man in die historische Altstadt, die durch alte Fassaden und enge Gassen besticht. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten gehören die Kathedrale, die Basilika San Nicola, die dem Schutzherrn der Stadt (Nikolaus von Myra) gewidmet ist, mit einem Museum und das byzantinische Schloss, der Dom San Sabino und die Kirche San Gregorio. Für Kunst- und Kulturinteressierte laden das Museum für Altertumskunde und die Pinakothek zum Verweilen ein. Das Stadtbild wird von dem Castelo Svevo die Bari geprägt, das 1131 auf Ruinen einer Festung erbaut und später als Gefängnis und heutzutage als Museum genutzt.


Top