Kreuzfahrten Bantry Bay

Zu Besuch in Bantry Bay

Großartige Natur und große Geschichte: Kreuzfahrten Bantry Bay

Bantry Bay liegt im äußersten Südwesten Irlands, im County Cork. Die etwa 35 Kilometer tiefe und an ihrem Beginn 10 Kilometer breite Bucht bildet einen der tiefsten natürlichen Häfen der Welt, der unter anderem auf Routen von Royal Caribbean und Celebrity Cruises auf Kreuzfahrten angelaufen wird. Zwei Inseln liegen in der Bantry Bay: Bere Island und Whiddy Island, das über eine reguläre, in Bantry stationierte Fähre, in 10 bis 15 Minuten erreichbar ist und von Gästen der Bucht gerne besucht wird. Besuchen Sie Bantry Bay auf einer der reizvollen Kreuzfahrten 2020, die zu "Grünen Insel" führen.

Helden hinterließen ihre Spuren in Bantry

Am Ende der Bantry Bay liegt die kleine Hafenstadt Bantry, die ihren Besuchen Idylle, spannende irische Geschichte, ein sehenswertes Herrenhaus mit einem traumhaften Garten und reizvolle Ausflugsmöglichkeiten bietet. Schon Bantrys Name hat seine Wurzeln in der alten, mythologisch ausgeschmückten Zeit der irischen Könige: Er stammt von Beannt, Sohn des Conor MacNeasa, einem direkten Abkömmling des irischen Hochkönigs. An die im Vergleich dazu wesentlich jüngere irische Geschichte erinnert der zentrale Platz Bantrys, der Wolfe Tone Square. Wolfe Tone ist ein Held der irischen Unabhängigkeitsbewegung, die Ende des 18. Jahrhunderts mit Hilfe der Franzosen die Engländer aus Irland vertreiben wollte. Der Versuch scheiterte im Dezember 1796 in der Bantry Bay, denn nur einem Drittel der französischen Flotte gelang es wegen widriger Wetterlage, in die Bucht einzulaufen. Bis heute liegt eine gesunkene französische Fregatte auf dem Grund der Bucht. Das moderne Denkmal auf dem Wolfe Tone Square erinnert an Brendan, den Reisenden und irischen Heiligen, dem man nachsagt, er sei im 6. Jahrhundert mit Gefährten in seinem Boot bis nach Amerika gereist.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Bantry Bay entdecken

Bantrys Flair: malerische Stadt am Ende der riesigen Bantry Bay

Top Sehenswürdigkeiten:

  • Bantry House
  • Wolfe Tone Square
  • Ausflüge nach Whiddy Island oder Mizen Head

Kreuzfahrten Bantry Bay: zu Besuch im Bantry House

Außer der großartigen Natur der Bucht ist das Bantry House mit seinem Garten die größte Sehenswürdigkeit der Hafenstadt. Es wurde in den 1730er Jahren von der White Familie errichtet, in deren Besitz es sich noch immer befindet. Seit 1946 ist Bantry House öffentlich zugänglich. Sowohl das Haus als auch der italienisch inspirierte formal angelegte Garten können im Rahmen der Öffnungszeiten besichtigt werden. Ein Tearoom lädt dazu ein, bei einer guten Tasse Tee und köstlichem Gebäck gemütlich die Atmosphäre zu genießen.

Wer die irische Küste in der Bantry Bay in Gänze genießen möchte, kann mit der regelmäßig verkehrenden Fähre in kaum einer Viertelstunde auf die Insel Whiddy Island übersetzen. Auch Mizen Head, der südwestlichste Punkt Irlands, liegt nicht weit entfernt. Die steilen Klippen über der tosenden See ziehen begeisterte Besucher aus aller Welt an.

Kreuzfahrten Bantry Bay: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top