Kreuzfahrten Baltimore

Zu Besuch in Baltimore

Aufregende Hafenstadt in Maryland: Kreuzfahrten Baltimore

Mit gut 600.000 Einwohnern ist Baltimore die größte Stadt im US-Bundesstaat Maryland mit einem der bedeutendsten Hochseehäfen an der Ostküste der USA. Die Bundeshauptstadt Washington liegt nur eine runde Autostunde südwestlich von Baltimore entfernt. Neben zahlreichen historischen Gebäuden unterschiedlicher Baustile weist Baltimore weitere interessante Sehenswürdigkeiten auf. Dank dieses Umstands hat sich Baltimore im Laufe der vergangenen Jahrzehnte zu einem angesagten Reiseziel entwickelt. Großer Beliebtheit erfreut sich nicht zuletzt das Gebiet rund um den Hafen, in dem sich die meisten Touristenattraktionen befinden, und Urlauber, die auf Kreuzfahrt nach Baltimore kommen, anzieht. Wer im Rahmen einer Nordamerika-Kreuzfahrt in Baltimore an Land gehen möchte, kann dies unter anderem auf Kreuzfahrten 2020 auf einem AIDA Clubschiff.

Baltimores wichtige Rolle in der amerikanischen Geschichte

Das im Jahr 1729 gegründete Baltimore fungierte zunächst lediglich als Hafen für den Tabakhandel, stieg jedoch bald zu einem internationalen Geschäftszentrum auf. Insbesondere der Handel mit Europa und den Karibikstaaten florierte. Im Britisch-Amerikanischen Krieg kam der Stadt eine besondere Rolle zu. So unternahmen die Briten im Jahr 1812 den Versuch, die von Baltimore aus agierenden Freibeuter zu neutralisieren. Die daraus resultierende Schlacht am Fort McHenry diente Francis Scott Key 1814 als Inspiration für den Text der späteren amerikanischen Nationalhymne.

Einmal mehr wurde die Stadt in Neuengland zum Schauplatz amerikanischer Geschichte, als die Baltimore & Ohio Eisenbahngesellschaft hier am 28. Dezember 1827 den Grundstein für die erste Eisenbahnlinie in den USA legte. Baltimore lebte lange Zeit in erster Line von der Schwer- und der Flugzeugindustrie, bis schließlich auch hier der Strukturwandel Einzug hielt. Heute ist Baltimore vor allem für seine Universitäten, insbesondere für die herausragende John-Hopkins-Medical-School bekannt.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Baltimore erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Inner Harbour (innerer Hafen) mit zahlreichen Attraktionen
  • Basilika
  • Fort McHenry National Monument

Faktencheck Baltimore

  • Shopping: im Stadtviertel Little Italy, Lexington Market
  • Grünanlagen: Druid Hill Park, Patterson Park
  • Kultur: Poe-Museum, B&O Eisenbahnmuseum,  Walters Art Museum
  • Spezialitäten: Meeresfrüchte, kimchi (gegartes Gemüse), Kombucha (fermentierter Tee)
  • Währung: US-Dollar

Kreuzfahrten Baltimore: Kunst, Kultur und ein maritimes Lebensgefühl

Baltimores Little Italy bietet unweit des inneren Hafens vielfältige Möglichkeiten zum Einkaufen, Flanieren und Speisen. Wer in Baltimore auf Kreuzfahrt an Land geht, findet hier viele Boutiquen zum Stöbern sowie Cafés und Restaurants zur Einkehr. Weiter östlich entlang der historischen Uferpromenade befindet sich mit Fells Point ein weiteres beliebtes Ausgehviertel. Unter die hiesigen Lokale haben sich zudem einige Antikgeschäfte, Musikläden und Kunstgalerien gemischt.

Wer auf Familien Kreuzfahrten nach Baltimore kommt, kann zwischen zwei besonders verlockenden Möglichkeiten, mit den Kindern einen schönen Tag zu verbringen, wählen. Der Maryland Zoo erstreckt sich über 135 Hektar im Druid Hill Park und das National Aquarium am inneren Hafen bietet spektakuläre Attraktionen, zu dem ein begehbarer Regenwald zählt. 

Als architektonisches Meisterwerk gilt die im Jahr 1863 fertiggestellte Basilika. Im neoklassizistischen Stil erbaut, war sie die erste römisch-katholische Kirche auf US-amerikanischem Boden. Erst seit 2006 ist auch die Krypta der Basilika für die Öffentlichkeit zugänglich. Ebenso interessant für Kulturinteressierte: Zu den berühmtesten Persönlichkeiten der Stadt zählt der amerikanische Schriftsteller Edgar Allan Poe, der hier viele Jahre seines Lebens verbrachte. Wer sich für den wichtigen Literaten interessiert, kann sein ehemaliges Wohnhaus, ein bescheidenes Reihenhaus, besichtigen, in dem sich seit 1949 ein Poe-Museum befindet. Überhaupt ist Baltimore ein Eldorado für Museumsfreunde auf Kreuzfahrten. Für Technikliebhaber zählt sicherlich das B&O Eisenbahnmuseum zu den Attraktionen der Stadt. Hier lassen sich mehr als 200 historische Lokomotiven und Waggons bewundern, darunter die leistungsstärkste Dampflok der Welt aus dem Jahr 1941. Kunstfreunde haben unter anderem die Qual der Wahl zwischen dem Walters Art Museum mit Kunst aus der Antike sowie dem 18. und 19. Jahrhundert, dem bedeutenden Baltimore Museum of Art und dem American Visionary Art Museum, zu dem auch ein Skulpturengarten gehört.

Wer einen Hauch amerikanische Geschichte atmen möchte, sollte das Fort McHenry National Monument besuchen.

Kreuzfahrten Baltimore: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top