Kreuzfahrten Arica

Zu Besuch in Arica

Auf Kreuzfahrten Arica erkunden

Arica ist die nördlichste Stadt Chiles in der Region Región de Arica y Parinacota und liegt an der Mündung der Flüsse Río Lluta und Río San José de Azapa. Sie gilt als Verbindungsstelle nach Peru. Arica wird unter anderem auf Weltreisen von MSC Kreuzfahrt, Cunard und Costa Kreuzfahrt angelaufen. Die Landschaft wird geprägt von malerischen Hügeln der Anden und wunderschönen Sandstrände mit tiefblauem, kristallklarem Wasser. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören das von Gustafe Eiffel entworfenen Zollgebäude und die 1875 errichtete Kirche Catedral de San Marcos an der Plaza Colón. Arica bietet sich an als Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge in die nähere Umgebung, nach Putre in die Anden, oder in den Nationalpark Lauca oder zu Inka-Siedlungen, die man z. B. während Kreuzfahrten 2020 erkunden kann. Der Morro de Arica bietet eine herrliche Aussicht. Auf dem Gipfel in 260 Metern Höhe befindet sich eine Christusstatue, die gen Pazifik blickt. Das Archäologische Museum Museo Arqueológico San Miguel de Azapa informiert über die uralte Chinchorro-Kultur. In der Nähe des Museums liegt ein Friedhof mit Gräbern aus der Kolonialzeit, aber auch aus der Chincorro-Kultur. Sie können bei uns Kreuzfahrten buchen, die nach Arica führen, wenn Sie dort an Land gehen möchten.

 

 


Top