Kreuzfahrten Argostoli auf Kefalonia

Angebote für Argostoli

Zauber einer Ionischen Insel erleben: Kreuzfahrten Argostoli

Argostoli ist mit seinen ca. 13.000 Einwohnern die Hauptstadt der Insel Kefalonia, die im Ionischen Meer liegt. Die Bauweise der Häuser Argostolis besticht mit ihrem weißen, typisch ionischem Stil, der herrliche Fotomotive bietet. Die Hauptstraße befindet sich nicht direkt am Hafen, sondern etwas entfernt. An der Flaniermeile Lithostroto befinden sich fast alle wichtigen Gebäude, Restaurants, Cafés und Shoppingmöglichkeiten. Eines der Wahrzeichen der Stadt, der Uhrturm Argostolis, befindet sich ebenfalls an der Lithostroto. Argostoli ist ein beliebter Anlegeplatz auf Kreuzfahrten zu den griechischen Inseln, wie z. B. für Kreuzfahrtschiffe von Mein Schiff, Costa Kreuzfahrt und Celebrity Cruises. Die Kulisse der Insel Kefalonia ist einerseits von dichten Tannenwäldern um den höchsten Berg der Ionischen Inseln, Enos, geprägt, andererseits von ausgewaschenen Tälern, die sich mit Tafelbergen abwechseln und in denen sich auch steppen- und wüstenartige Landschaften finden. Diese Gegensätze machen die Insel sehr reizvoll.

Antike Spuren in Argostoli auf Kefalonia

Argostoli wurde 1757 von den Venezianern dort neu gegründet, wo sich einst etwa die antike Stadt Krane befand. Einige Überreste der früheren Siedlung sind etwa sechs Kilometer von der heutigen Stadt Argostoli entfernt zu besichtigen. Von 1800 bis 1864 stand Argostoli wie die anderen Ionischen Inseln bis zur Gründung des Griechischen Staates unter britischem Protektorat; ein Obelisk an der auf Geheiß des Governeurs Charles Napier errichteten Brücke über den Golf von Argostoli erinnert bis heute daran. Trotz der Bombardierungen im Zweiten Weltkrieg und dem großen Erdbeben 1953 blieb das ursprüngliche Erscheinungsbild der Stadt weitgehend erhalten. Wenn Sie eine der reizvollen Kreuzfahrten 2020 buchen möchten, schauen Sie sich am besten unter unseren Kreuzfahrt Angeboten für dieses Ziel um.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Argostoli auf Kefalonia erkunden

Argostolis Flair:  lebendige Inselstadt in herrlicher Lage, die zum Flanieren einlädt

Top 3 Sehenswürdigkeiten:

  • Uhrturm an der Lithostroto
  • Leuchtturm Agios Theodoros
  • Obelisk an der De-Bosset-Brücke

Faktencheck Argostoli:

  • Beste Aussicht: Leuchtturm Agios Theodoros
  • Kultur: Archäologisches Museum, Volkskundemuseum
  • Shopping: Flaniermeile Lithostroto
  • Genuss: Kefalonische Spezialitäten wie Mandola aus Mandeln und Pastokidono aus Quitten
  • Währung: Euro

Lithostroto, Meermühlen und tempelartiger Leuchtturm: Kreuzfahrten Argostoli

Kreuzfahrtschiffe ankern auf Mittelmeer Kreuzfahrt in Argostoli in einem Hafen, der von einer schönen von Palmen gesäumten Allee umgeben ist. Sie wurde extra dafür anlegt, um die Region rund um den Hafen stärker zu beleben, denn das meiste spielt sich in Argostoli auf der Flaniermeile Lithostroto ab. Wenn Sie also nach der Rückkehr aus der Stadt zu Ihrem Kreuzfahrtschiff noch etwas Zeit mitbringen, können Sie dort entlangflanieren, sich ein schönes Plätzchen suchen und auf das Wasser blicken. Doch Lithostroto sollten Sie, z. B. auf Kreuzfahrten 2021, auf jeden Fall besucht haben. Der Uhrturm, den Sie beim Spaziergang sicher entdecken werden, weil er die Straße überragt, wurde 1985 aus Originalteilen des beim Erdbeben zerstörten Turms rekonstruiert. Wer auf Kreuzfahrten Argostolis lebendigste Seite voller Geschäfte, Bars und Restaurants kennenlernen möchte, ist auf der Lithostroto genau richtig. Geschichtsinteressierte auf Kreuzfahrten möchten vielleicht einen Besuch im Archäologischen Museum einplanen, das Funde aus mykenischer und römischer Zeit ausstellt. Im Volkskundemuseum, das in der Korgialenios-Bibliothek untergebracht ist, erhalten die Besucher einen Einblick in die Geschichte und Kultur der Einwohner Kefalonias; hier werden neben Beispielen für in Argostoli typischer Inneneinrichtung auch Trachten und interessante historische Fotos ausgestellt.

Nur zweieinhalb Kilometer nördlich der Stadt stehen die bekannten Meermühlen, die früher zum Mahlen von Getreide genutzt wurden. Das Besondere an diesen Mühlen ist, dass hier das Meerwasser in Richtung Insel und durch die Insel hindurch geschleust wird. Nicht weit davon entfernt befindet sich ein weiteres Wahrzeichen von Argostoli, der Leuchtturm Agios Theodoros, der sich in einer ganz anderen Form als übliche Leuchttürme präsentiert. Seine Form erinnert an einen antiken Rundtempel. Sehenswert ist ebenfalls die De-Bosset-Brücke, die über den Golf von Argostoli führt, wo der Obelisk an die ehemals britische Verwaltung erinnert.


Top