Ausflugsanregungen: Aquarien von Weltruf

Faszinierende Ausflugsziele

Tipps für spannende Aquarien, die bei Landgängen besucht werden können

Wenn Sie auf Ihrer Kreuzfahrt nicht nur den Lebensraum der Meerestiere durchqueren, sondern sie besser kennenlernen möchten, besteht auf der einen Seite die Möglichkeit, zum Beispiel auf einer Karibik-Kreuzfahrt, einer Südostasien-Kreuzfahrt oder einer Kreuzfahrt im Persischen Golf am Strand auf Tauchgang zu gehen. Doch auch in großen Hafenstädten kann man viel über Fische, Weichtiere und Meeressäugetiere erfahren, und zwar in großen Aquarien, die oft Weltruf besitzen.  Der Besuch eines Aquariums ist nicht nur eine verlockende Möglichkeit beim Landausflug auf Familien Kreuzfahrt, sondern auch während Kreuzfahrten für Paare eine willkommene Abwechslung.

Erleben Sie beim Landgang im Aquarium farbenprächtige Korallen und faszinierende Fische, die an Ihnen vorbeischweben. Gehen Sie entspannt an den großen Becken vorbei und staunen Sie über die Vielfalt des Meeres. Besonders bei schlechtem Wetter bieten Aquarien eine willkommene Alternative zum Stadtrundgang. Gerade auf Kreuzfahrt mit Kindern können die zu bestaunenden Haie und Quallen ein Highlight sein. Erleben Sie gemeinsam, wie Meeresbewohner geradezu schwerelos an Ihnen vorbeischwimmen.

Wer gerne Aquarien besucht, sollte sich daher am besten rechtzeitig informieren, welches an der ausgewählten Strecke für einen Besuch in Frage kommt, wie man dorthin kommt und ob man bereits vorher online Tickets bestellen kann.

Wassertiere im Aquarium bestaunen

Familie im Urlaub

Spaß für Groß und Klein

Aquarien sind ausgezeichnete Ausflugsziele auf Kreuzfahrten mit Kindern in den Ferien – und das nicht nur, wenn es regnet. Die modernen Großanlagen mit viel Platz für die Tiere verfügen auch über große Außenbereiche.

Familien Kreuzfahrten

Anlagen der Superlative

Viele Schiffsreisen führen in Hafenstädte mit weltberühmten Aquarien. Wer sich für Fische und Meeressäuger interessiert, sollte auf einer Kreuzfahrt Asiens größtes Aquarium in Yokohama besuchen.

Kreuzfahrten Japan

Aquarien in südeuropäischen Gefilden

Auf Mittelmeer-Kreuzfahrt stehen die Chancen gut, ein interessantes Aquarium besuchen zu können. So ist das Aquarium von Genua mit seinen etwa 15.000 Tieren, die sich in über 70 Becken tummeln, eines der größten Europas. Wer nicht nur schauen, sondern auch etwas lernen möchte, kann bei einer Führung erfahren, wie die Tierpfleger für die Gesundheit der Tiere sorgen, was zu ihrer Tagesroutine zählt. Die benachbarte Biosphäre verleiht das Gefühl, durch den tropischen Regenwald zu spazieren. Vor allem auf Kreuzfahrten mit Kindern sind Aquarien ein spannendes Erlebnis. Die fast immer auch kindgerechte Gestaltung und einfache Erklärungen sorgen dafür, dass den Kleinen nicht langweilig wird. Ein weiteres Highlight, um auf Mittelmeer-Kreuzfahrt Meeresbewohner aus nächster Nähe zu sehen, ist das 2003 eröffnete Ozeaneum in Valencia, das etwa 110.000 Quadratmeter groß und in Themenbereiche unterteilt ist, die die Lebensräume verschiedener Klimazonen nachbilden. Über Valencia führen unter anderem Kreuzfahrten mit AIDA Clubschiff.

Fernziele mit reizvollen Aquarien

Wer auf einer Kreuzfahrt Neuengland und Kanada z. B. mit Mein Schiff oder Cunard besucht, hat sowohl in Boston als auch in Quebec verlockende Möglichkeiten, Einblick in die spannende Welt des Meeres zu bekommen. In Boston kann man das New England Aquarium z. B. auf einer Kreuzfahrt 2021 besuchen und sich unter anderem von zu tanzen scheinenden, filigranen Quallen verzaubern lassen. Im 1959 eröffneten Aquarium von Quebec kann man unter einem riesigen Becken durch einen Tunnel wandeln und sich den Fischen noch näher fühlen. Mehr als 300 Arten sind hier zu bestaunen.

Wer auf Karibik-Kreuzfahrt eine Station in Willemstad einlegt, sollte als Tierfreund den Besuch des großartigen Curaçao Sea Aquariums in Erwägung ziehen. Es wurde 1984 eröffnet und hier wurde von Anfang an großen Wert daraufgelegt, den tierischen Bewohnern natürliche Lebensräume zu schaffen; das Wasser des Aquariums steht im direkten Kontakt mit der offenen See. Besonders spektakulär ist ein sich mehr als 5 Meter unter der Meeresoberfläche befindender Beobachtungsraum mit großen Fenstern.

Urlauber auf ausgedehnter Hawaii-Kreuzfahrt sollten sich bei entsprechendem Interesse das Waikiki Aquarium in Honolulu vormerken. Es befindet sich in direkter Nachbarschaft zu einem Korallenriff und ist eines der größten Sehenswürdigkeiten der Stadt – abgesehen vom Strand mit seinen Surfern.

Wer auf Asien-Kreuzfahrt in Japan z. B. auf einer Kreuzfahrt mit Bordguthaben mit Celebrity Cruises oder Royal Caribbean in Okinawa anlegt, kann das nach Atlanta zweitgrößte Aquarium der Welt besuchen: das Okinawa Churaumi Aquarium. Es beherbergt unter anderem giftige Fische und gefährliche Meeressäugetiere, denen die Besucher ganz ungefährlich nahekommen können. Die exotischen Tierarten können Sie hier in wunderschön gestalteten Bereichen erleben, die ihrem natürlichen Lebensraum so nah wie möglich kommen. Lassen Sie sich vom Anblick der großen und winzig kleinen Tiere fesseln und erleben Sie den Lebensraum Meer ganz anders als von Ihrem Kreuzfahrtschiff aus.

Fotoquellen
Familie: © AIDA Cruises
Fisch: © Conger Design/pixabay.com

Die Urheber weiterer Fotos in wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top