Kreuzfahrten Antsiranana

Zu Besuch in Antsiranana

Ansehnliche Kolonialbauten und kulturelle Vielfalt: Kreuzfahrten Antsiranana

Antsiranana liegt im äußersten Norden Madagaskars. Die Stadt gehört zu den madagassischen Touristenzielen und wird unter anderem von Kreuzfahrtschiffen von AIDA angelaufen. In Antsiranana leben rund 100.000 Einwohner, die sich durch unterschiedliche Herkunft und Nationalitäten auszeichnen. Somit ist Antsiranana ein kulturell vielfältiger Ort, der zudem durch seine Kolonialgeschichte geprägt ist. Beides erkennt man auch an den Gebäuden der Stadt, die aus unterschiedlichen Epochen stammen. Die Stadt verfügt über viele Gebäude im kolonialistischen Baustil, die sehr gut erhalten sind und die man z.B. auf Kreuzfahrten 2021 bewundern kann. Die prunkvollen Kolonialbauten, die breiten Straßen und das bunte Treiben prägen das Flair der Stadt. Im Vergleich zu anderen Orten in Madagaskar ist Antsiranana eine der wohlhabendsten Städte und verfügt über viele luxuriöse Einkaufsmöglichkeiten. Shoppingbegeisterte werden auf Kreuzfahrten nach Antsiranana unter anderem in der Rue Colbert auf ihre Kosten kommen. Wenn Sie an der Rue Colbert entlang in Richtung des Place Foch gehen, werden Sie an vielen schönen Kolonialbauten vorbeikommen. Auf dem Weg befindet sich unter anderem die ansehnliche Kathedrale des Ortes. In der Stadt befindet sich auch der sogenannte Tropische Garten, eine Art Botanischer Garten, welcher beim Besuch während Schiffsreisen durch den Indischen Ozean schöne Pflanzen, Sitzgelegenheiten und etwas Ruhe bietet. 

Von portugiesischen Seefahrern und französischer Marine: Geschichte von Antsiranana

Bis 1975 trug die Stadt den Namen Diego Suarez, welche an den portugiesischen Entdecker Diego Suarez erinnert. Dieser landete im 16. Jahrhundert in der Region der heutigen Stadt. Im 19. Jahrhundert übernahm Frankreich die Verwaltung Madagaskars und Antsiranana wurde zu einem wichtigen Stützpunkt der französischen Marine im Indischen Ozean. Im Zweiten Weltkrieg war der Hafen ein Brennpunkt, da die Alliierten befürchteten, dass Japan den wichtigen Hafen übernehmen würde. Allerdings fanden bis auf kleinere Angriffe keine Attacken statt und die Stadt blieb unbeschädigt. Mit der Unabhängigkeit Madagaskars im Jahr 1960 büßte der Hafen und somit auch die ganze Stadt einiges an Bedeutung ein. Allerdings erholte er sich langsam davon und wird heute für die zivile Schifffahrt genutzt. Er ist der drittgrößte Hafen Madagaskars. Sie möchten am liebsten gleich ablegen? Dann empfiehlt es sich, auch bei den kurzfristigen sog. Stornokabinen nachzuschauen.

Lanausflug: auf Kreuzfahrten Antsiranana erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Nationalpark im Ambre Gebirge
  • Rue Colbert
  • Tsingy Rouge Park

Faktencheck Antsiranana

  • Stadtbild: gut erhaltene und ansehnliche Kolonialbauten, breite Straßenzüge
  • Beste Aussicht: Windsor Castle
  • Kultur: Kathedrale, Kolonialbauten
  • Genuss: nationale und internationale Küche
  • Shopping: Rue Colbert
  • Parks, Gärten: Tsingy Rouge Park, Nationalpark im Ambre Gebirge, Tropischer Garten
  • Währung: Ariary

Kreuzfahrten Antsiranana: landschaftliche Höhepunkte über und unter Wasser

Nicht nur bei Kulturinteressierten, welche die schönen Bauwerke und die angenehme Atmosphäre schätzen, ist Antsiranana beliebt. Auch Taucher und Schnorchler kommen gerne in die Stadt. Die einladenden Strände der Bucht verfügen über bunte Unterwasserwelten mit interessanten Schiffswracks und exotischen Fischarten. Wer lieber im Trockenen bleibt, kann sich am Strand einen entspannten Tag machen, sich sonnen oder im Schatten ein spannendes Buch lesen. Die einzigartige Flora und Fauna des nördlichen Madagaskars können Sie auf Kreuzfahrten nach Antsiranana zum Beispiel im Nationalpark im Ambre Gebirge entdecken. Der weitläufige Park liegt auf einer Höhe von rund 1.000 bis 1.500 Metern und ist ein Gesteinsmassiv vulkanischen Ursprungs. Auf dem Gelände des Nationalparks befinden sich viele majestätische Wasserfälle, beeindruckende Kraterseen, viele seltene Vogelarte, Lemuren und Orchideen. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, lohnen sich verschiedene Ausflüge in das Umland, wie zu der Ruine der Festung Windsor Castle. Diese liegt nördlich von Antsiranana auf einem rund 300 Meter hohen Hügel. Oben angekommen bietet sich Ihnen eine ausgezeichnete Aussicht über die Umgebung und das Meer. Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel ist der Tsingy Rouge Park. In diesem finden Sie rötliche, turmartige Felsformationen, die in einer Schlucht liegen. Die rote Farbe verdanken diese Sandsteinnadeln der Lateriterde und die Form entstand durch die Abtragung der Erde durch Wind und Wetter.

Kreuzfahrten Antsiranana: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top