Kreuzfahrten Albany

Whale-Watching in Albany

Von Granitfelsen bis zu Sandstränden: Kreuzfahrten Albany

Albany ist mit rund 35.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt in West-Australien und liegt an der Großen Australischen Bucht. Sie verfügt mit dem Princess Royal Harbour über einen der größten Naturhäfen der Welt, der unter anderem auf Kreuzfahrten von Cunard und Azamara angelaufen wird. Neben den interessanten Sehenswürdigkeiten der Stadt hat auch die Umgebung einiges zu bieten. Die reizvolle Landschaft ist abwechslungsreich; so finden Sie bei Landausflügen auf Kreuzfahrten über Albany sowohl raue Granitfelsen als auch schöne Sandstrände. Um einen ausgezeichneten Überblick über die Stadt und die Umgebung zu erhalten, können Sie eine kleine Wanderung auf einen der beiden Haushügel unternehmen. Sowohl Mount Melville als auch Mount Clarence bieten eine sehr gute Aussicht über die malerische Landschaft. Nicht nur Stadtfreunde und Naturliebhaber kommen z. B. auf Kreuzfahrten 2020 in Albany auf ihre Kosten, sondern auch Schnorchler und Sporttaucher. Vor der Küste befindet sich ein ansehnliches Schiffswrack mit einem künstlichen Riff, welches sich unter Tauchern großer Beliebtheit erfreut. In der Nähe der Stadt befindet sich der Torndirrup-Nationalpark, welcher sich durch seine zahlreichen Highlights wie die Felsformationen Natural Bridge und The Gap auszeichnet.

Erste Kolonie Westaustraliens: Geschichte Albanys

Kapitän George Vancouver erkundete die Gegend im späten 18. Jahrhundert und traf bei seinem Besuch auf die indigene Bevölkerung der Region. Die heutige Stadt wurde 1826 als erste Strafkolonie in Westaustralien gegründet. Zunächst war sie unter dem Namen Fredericks Town bekannt, aber schon bald bürgerte sich ihr heutiger Name Albany ein. Im 19. Jahrhundert war Albany eine bedeutende Hafenstadt und ein militärischer Vorposten. Schiffe legten im Hafen von Albany an, um ihre Vorräte aufzufrischen, aber auch Handel zu betreiben. Durch die Entwicklung von besseren Schiffen, die weniger Zwischenstopps einlegen mussten, wurde die Hafenstadt immer unwichtiger. Um 1900 trugen eine Eisenbahnlinie und die Industrialisierung zunächst zum neuen Aufschwung bei, der jedoch nicht lange anhielt. Erst in den letzten Jahrzehnten erholte sich die Wirtschaft wieder, insbesondere durch den wachsenden Tourismuszweig. Wenn Sie auf Kreuzfahrt Albany besichtigen möchten und langfristig planen möchten, schauen Sie sich doch unter unseren Frühbucher Kreuzfahrten für Kreuzfahrten 2021 um.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Albany entdecken

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Windfarm
  • National Anzac Centre
  • Museum of the Great Southern

Faktencheck Albany

  • Stadtbild: moderne Stadt mit vielen Grünflächen eingebettet in einem Naturhafen in malerischer Umgebung
  • Beste Aussicht: Mount Melville und Mount Clarence
  • Kultur: National Anzac Centre, Museum of the Great Southern, Brig Amity
  • Genuss: nationale und internationale Küche, Fisch und Meeresfrüchte
  • Shopping: Albany Plaza, Dog Rock Boulevard
  • Parks, Gärten: Torndirrup-Nationalpark, Windfarm
  • Währung: Australischer Dollar

Kreuzfahrten Albany: vom Walfangzentrum zum Magneten für Walbeobachter

Viele Urlauber kommen allein deshalb nach Albany, um die beeindruckenden Wale zu beobachten. So werden verschiedene Touren angeboten, um die majestätischen Tiere aus nächster Nähe sehen zu können. Im Hafen zieht ein Museum sicher eine andere Zielgruppe an: Es erzählt die Geschichte des Walfangs und der damit zusammenhängenden Wirtschaft, die für Albany eine große Rolle spielte. Ein weiteres interessantes Museum ist das Museum of the Great Southern, in dem Sie mehr über die Geschichte und Kultur der Region lernen können. Ein besonderes Highlight in der Nähe des Museums ist eine Nachbildung des Handelsschiffes Brig Amity aus dem 19. Jahrhundert, dessen Inneres Sie erkunden können. Das Kriegsmuseum National Anzac Centre ist ein modernes Gebäude, welches den Besuchern die Kriegsgeschichte der Region durch eine interaktive Ausstellung näherbringt.

Doch Albany, das Sie unter anderem während Kreuzfahrten mit Bordguthaben besuchen können, ist viel mehr als Natur und Stätte interessanter Museen. Die Stadt verfügt über viele einladende Restaurants und Cafés, in denen Sie sich einen kleinen Snack gönnen können, und gute Shoppingmöglichkeiten. Die St. John’s Anglican Church wurde im 19. Jahrhundert als erste Kirche im Westen Australiens erbaut. Viele Grünflächen laden zum Spazieren und Entspannen ein. Auf Kreuzfahrten über Albany können Sie auch die Windfarm besuchen, welche sich etwas außerhalb der Stadt befindet. Diese Windräderfarm besticht durch schön angelegte Wege, Aussichtspunkte, Picknickstellen und eine wunderschöne Natur.

Kreuzfahrten Albany: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top