AIDA Clubschiff

AIDA Angebote

Reisen mit dem markanten AIDA-Clubschiff-Lächeln

AIDA Clubschiffe sind bekannt als die Kreuzfahrtflotte mit dem Kussmund. Schon das erste Schiff, die AIDAcara, trug den roten Kussmund mit großen Augen und dem langen, blauen Lidstrich auf ihrem weißen Schiffsrumpf. Seitdem schmückt er alle in den folgenden Jahren jedes gebaute AIDA Clubschiff und wurde bald zum bekannten Markenzeichen für besonders legere, sportliche und unkomplizierte Kreuzfahrten für ein breites Publikum. Die Hochseekreuzfahrten auf einem AIDA Clubschiff verbinden Hochseeurlaub, Städtereise, Cluburlaub, Naturerlebnis und Wellness auf angenehme, ungezwungene Weise miteinander.

Die Innenausstattung der „schwimmenden Hotels“ ist farbenfroh und modern und bietet das passende Ambiente für fröhliche Ferien in sonnigen Urlaubsgebieten. AIDA Clubschiffe sind in spannenden Destinationen auf der ganzen Welt unterwegs. Erwarten Sie auf einem AIDA Clubschiff eine nahezu grenzenlose Vielfalt an Möglichkeiten für die persönliche Tagesgestaltung. Freuen Sie sich auf den freundlichen Bordservice mit dem sprichwörtlichen „AIDA Lächeln“, wenn Sie z. B. auf einer Kreuzfahrt ab Hamburg, einer Kreuzfahrt ab Warnemünde oder einer Kreuzfahrt ab Kiel auf große Reise gehen.

AIDA Sonderangebote

Wenn Sie das Reisen auf einem AIDA Clubschiff zum besonders günstigen Preis ausprobieren möchten, informieren Sie sich bei uns über AIDA VARIO und über die aktuellen Seetours Angebote! Schließlich finden Sie bei uns auch viele wunderschöne AIDA Clubschiff Reisen, die Sie hier zum Seereisedienst Sonderpreis buchen können.

Weltweite Destinationen in legerem Ambiente eines AIDA Clubschiffes bereisen

Wer AIDA bucht, hat eine große Auswahl, denn die AIDA Clubschiffe steuern über 170 Destinationen auf der ganzen Welt an. Es gibt kaum eine küstennahe Destination, die nicht mit der AIDA entdeckt werden kann. Erleben Sie z. B. auf besonders reizvollen Routen Südafrika, die Inselwelt des Indischen Ozeans oder die nordamerikanische OstküsteDabei ist die Vielfalt an Landausflügen groß und übersichtlich in ein fünfstufiges System von „bequem“ bis „fordernd“ eingeordnet. Je nach Interessen und körperlicher Fitness wählt jeder Urlauber seine Wunsch-Tour. Doch so interessant die angesteuerten Häfen und ihre Sehenswürdigkeiten auch sind – vielen Gästen sind schon das Entertainment, die Aktivitäten und die Entspannung an Bord Urlaub genug. Auf vielen beliebten Routen können die Passagiere auf einem AIDA Clubschiff zu beinahe jeder Jahreszeit das Sonnendeck nutzen und eine gesunde Urlaubsbräune wieder mit nach Hause nehmen. Auch wer sich im Urlaub gern fit hält, ist hier bestens aufgehoben:  Ballsportfelder, Fitnessstudios, Sportkurse und Swimmingpools sind selbstverständlich. Wenn Sie eine Reise auf einem AIDA Clubschiff buchen, können Sie an Bord fein abgestimmt mit Spa-Anwendungen erholsame Gesundheitsprogramme absolvieren, die Ihnen neue Frische verleihen. Ein so regenerierter Körper wird das große Angebot an Shows, Events und Attraktionen umso ausgiebiger genießen können.

Das Konzept hinter AIDA Clubschiff

Das Konzept auf AIDA Clubschiffen ist nicht auf ein besonderes Gästeklientel ausgerichtet, sondern spricht Gäste aus allen Altersstufen in jeder Lebenssituation an, die ungezwungenen Urlaub bevorzugen. Sowohl Singles, Paare als auch Familien verbringen auf AIDA Clubschiffen ihren Traumurlaub. Vielleicht interessiert Sie eine spezielle Themenreise, eigens veranstaltete Workshops oder Familien-Specials, die die Reederei unter „AIDA+“ anbietet? Kleiderordnungen, Termine und Konventionen bleiben an Land zurück, wenn Sie an Bord gehen. Auf Clubschiffen zieht jeder das an, worin er sich wohlfühlt. Es gibt keine feste Kleiderordnung – nur in den Restaurants sollten die Gäste nicht direkt vom Deck aus in Ihren Badeanzügen erscheinen. In den Buffetrestaurants gibt es keine festen Tische und keine Zeiten, an die Sie sich halten müssen. Lässige Bars und bequeme Lounges runden das Angebot ab, Platz zu nehmen und einfach die freie Zeit bei einem Kaffee oder einem guten Drink zu genießen. Auf so manchem – übrigens deutschsprachigen - AIDA Clubschiff sind schon viele langjährige Freundschaften entstanden.

Verantwortung für Mensch und Umwelt

AIDA Clubschiff ist sich bewusst, dass die Mitarbeiter die Grundlage der Unternehmenskultur bilden und die Servicequalität an Bord sichern. Deshalb investiert das Unternehmen in die stetige Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter und schafft zudem faire Arbeitsbedingungen. Die Gäste auf einem AIDA Clubschiff fühlen sich nicht ohne Grund rundum wohl, denn die Mitarbeiter strahlen das Lebensgefühl aus, das auf beiderseitiger Wertschätzung, Toleranz sowie gegenseitigem Respekt der kulturellen Vielfältigkeit basiert.

Die Reederei AIDA verfolgt zudem eine Nachhaltigkeitsstrategie, die sich für die Umwelt einsetzt, soziale Verantwortung übernimmt und auf ein verantwortungsvolles Wachstum setzt. Das bedeutet u. a. in technischer Hinsicht weniger Schadstoffe, mehr Recycling und Energieeffizienz. Der neueste Flottenzuwachs, die AIDAprima, verfügt u. a. über ein treibstoffsparendes Design, einen innovativen Antrieb sowie eine sparsame Fahrweise auf einem „Teppich auf Luftblasen“. Die kommende AIDA Generation wird nach dem Konzept „Green Cruising“ zu 100 Prozent mit umweltfreundlichem Flüssigerdgas betrieben.

Eine beispiellose Erfolgsgeschichte

Die Geschichte der heutigen Erfolgsmarke AIDA geht, noch unter anderem Namen, bis in die 1960er Jahre zurück. Die Deutsche Seereederei in Rostock unternahm als volkseigener Betrieb Ferienreisen mit der „Völkerfreundschaft“ und ab 1985 Fahrten mit der „Arkona“. 1993 übernahmen die Hamburger Kaufleute Nikolaus Schües und Horst Rahe das nun privatisierte Unternehmen und entwickelten die Idee von Kreuzfahrten, die in ungezwungener Atmosphäre stattfinden sollten. Das Kreuzfahrtgeschäft sollte mit einem Schiffsneubau erweitert werden. Vorlage waren die amerikanischen Fun Ships, die den Cluburlaub auf Schiffsreisen zum Konzept hatten. 1996 nahm das erste AIDA-Clubschiff, die AIDAcara, ihren Dienst auf.  Das Unternehmen erhielt 1998 einen neuen Namen: Arkona Touristik GmbH. Ein Jahr später gründete Arkona Touristik zusammen mit der britischen Reederei P&O das Gemeinschaftsunternehmen AIDA Cruises Ltd. P&O. Zwei weitere Schiffe vergrößerten zunächst die Flotte und die Erfolgsgeschichte der Schiffe mit dem Kussmund nahm Fahrt zur heutigen Größe auf.

AIDA Clubschiff heute

Seit dem Jahr 2003 gehört AIDA Cruises dem weltweit größten Kreuzfahrtkonzern Carnival Corporation an. Die Marke AIDA Cruises und damit auch die dazugehörigen Kreuzfahrtschiffe wurden im Jahr 2004 Costa Crociere, der in Italien ansässigen Tochtergesellschaft der Carnival Corporation, unterstellt. Aktuell wird die deutsche Niederlassung unter dem Namen AIDA Cruises – Geman Branch of Costa Crociere S.p.A. geführt. Der Firmensitz ist noch immer in Rostock. Mehr als 8.000 Mitarbeiter aus 40 Ländern arbeiten an Bord und Land für das Unternehmen. Zurzeit umfasst die Flotte 12 beliebte Kreuzfahrtschiffe, weitere Neubauten werden hinzukommen.

AIDA Cruises

Bewertung gereister Kunden: 5 von 5 auf Grundlage von 268 Bewertungen

Reedereien im Überblick

Abbildung: © AIDA Cruises

Top