Kreuzfahrten Aberdeen

Zu Besuch in Aberdeen

Wunderschöne Granitstadt: Kreuzfahrten Aberdeen

Mit mehr als 220.000 Einwohnern ist Aberdeen nach Glasgow und Edinburgh die drittgrößte Stadt Schottlands. Zur Stadt an der Nordostküste des Landes gehört einen Seehafen mit großer wirtschaftlicher Bedeutung. Nicht zuletzt dank der Ölvorkommen vor der Küste ist Aberdeen eine wohlhabende Stadt. Aberdeen ist kosmopolitisch und zeichnet sich durch imposante Bauwerke, wunderschöne Parkanlagen und einen kilometerlangen Sandstrand aus.

Zu den Attraktionen vor Ort gehören die berühmten Gebäude aus Granit, die eines der schönsten und architektonisch bedeutsamsten Stadtzentren Großbritanniens bilden. Es umfasst Straßen mit einfachen, ehemaligen Arbeiterwohnhäusern wie eines der größten Granitgebäude der Welt, das Aberdeen Marshall's College. Wer Aberdeen mit einem Kreuzfahrtschiff besuchen möchte, kann dies unter anderem auf einer der Kreuzfahrten 2021 von AIDA Clubschiff, die unter anderem auch nach Schottland führen.

Aberdeens Geschichte: von der mittelalterlichen Siedlung bis zur wohlhabenden Stadt

Während die Gegend um Aberdeen seit mehr als 8.000 Jahren bewohnt ist, hat sich die moderne Stadt erst im Mittelalter entwickelt. Sie ist durch zwei zusammenwachsende Siedlungen entstanden, Old Aberdeen an der Mündung des Don und New Aberdeen am Fluss Dee. Nachdem die mittelalterlichen Häuser aus Holz mehreren großflächigen Bränden zum Opfer gefallen waren, wurde beim Wiederaufbau der lokal vorkommende Granit verwendet. Vom 18. bis ins frühe 20. Jahrhundert führte der wachsende Wohlstand zu groß angelegten städtebaulichen Projekten, darunter die Union Street mit einer Vielzahl an imposanten Bauwerken im neoklassizistischen oder neogotischen Stil sowie im schottischen Freiherrenstil.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Aberdeen erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Aberdeen Marshall's College
  • die St. Machar‘s Kathedrale
  • Footdee

Faktencheck Aberdeen

  • Kultur: das Aberdeen Marshall's College, die St. Machar‘s Kathedrale, das Schifffahrtsmuseum
  • Natur: Gight Woods
  • Gärten/Parks: Donmouth Local Nature Reserve, Den of Maidencraig Nature Reserve
  • Shopping: Aberdeen Market
  • Souvenirs: schottische Strickwaren oder Stoffe, Wisky
  • Kulinarisches: Shortbread
  • Währung: Pfund Sterling

Kreuzfahrten Aberdeen: spannende Museen und hervorragende Einkaufsmöglichkeiten

Nicht nur das Granitzentrum von Aberdeen ist sehenswert, sondern auch die beiden Altstadtviertel. Old Aberdeen wird von mittelalterlichen Kopfsteingassen durchzogen und beherbergt die St. Machar‘s Kathedrale aus dem 15. Jahrhundert, in der 1495 die erste Universität der Stadt gegründet wurde. Demgegenüber ist Footdee, das im Volksmund auch Fittie genannt wird, ein pittoreskes Fischerviertel am östlichen Ende des Hafens. Hier finden sich schmucke Plätze mit winzigen Häuschen, die blumenreiche Gärten und bunt bemalte Nebengebäude besitzen.

Für einen Einkaufsbummel bietet sich Aberdeen Market in der Market Street an. Die moderne Markthalle hat das ursprüngliche Gebäude in den 1980er Jahren ersetzt und besticht heute mit einer Vielzahl verlockender Stände. Neben frischem Fisch lassen sich hier weitere lokale Produkte und Dinge des täglichen Bedarfs kaufen.

Wer sich über das alte und neue Aberdeen informieren möchte, hat verschiedene Möglichkeiten dazu. So beleuchtet das örtliche Schifffahrtsmuseum die Beziehung zwischen Stadt und Meer, von der Fischerei über den Handel bis hin zum Nordseeöl. Hier bietet sich ein faszinierender Einblick in die Technologie von Schiffen und Ölplattformen. Ebenso informiert das Museum über die maritime Geschichte Aberdeens und den Alltag seiner Einwohner. Das jüngste Gebäude des Komplexes beherbergt einen spiralförmigen Gang, der sich um das Modell einer Bohrinsel herum seinen Weg nach oben bahnt – spannend z. B. auch beim Landgang während Familien Kreuzfahrten.

Kreuzfahrten Aberdeen: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top