Kreuzfahrten Aarhus

Zu Besuch in Aarhus

Kreuzfahrten Aarhus: Kultur und Geschichte in der lebendigen Universitätsstadt erleben

Aarhus liegt in Dänemark an der Aarhusbucht, die zum Kattegat, dem Meeresgebiet zwischen Jütland und der schwedischen Westküste, gehört. Die Universitätsstadt und zweitgrößte Stadt Dänemarks bietet ein vielseitiges Kulturangebot mit zahlreichen Ausstellungen und Museen, allen voran dem historischen Freilichtmuseum Den Gamle By, das die Besucher mit auf eine Zeitreise vom 19. Jahrhundert bis in die 1970er Jahre nimmt. Doch auch Gegenwartskunst, kreative Werkstätten im zweckentfremdeten Güterbahnhof, historische Sakralbauten und hübsche Kopfsteinpflasterstraßen mit lebendigen Bars und Restaurants gibt es zu entdecken. Sie werden sehen – es lohnt sich, auf Kreuzfahrten Aarhus zu besuchen! Unter anderem bieten Costa Kreuzfahrten, AIDA Clubschiff und Royal Caribbean die Gelegenheit dazu.

Besiedlung in der Wikingerzeit und Entwicklung zur bedeutenden Seehandelsstadt

Der Name der Stadt bedeutet „Mündung der Au”. Aarhus war schon in der Wikingerzeit besiedelt; archäologische Ausgrabungen deuten auf die Gründungszeit um 770. Die Wikinger hinterließen im Stadtgebiet sechs Runensteine. Im 16. und 17. Jahrhundert wurde Aarhus zur wichtigen Seehandelsstadt. Nach ihrem wirtschaftlichen Abstieg infolge des Dreißigjährigen Krieges erholte sich die Stadt im Zuge der Industrialisierung im Laufe des 19. Jahrhunderts. Im 20. Jahrhundert entwickelte sich Aarhus schließlich zur Großstadt; die Universität wurde im Jahr 1928 gegründet. Am Seehafen Aarhus Havn befindet sich das größte Containerterminal des Landes. Im Jahr 2017 war Aarhus eine der europäischen Kulturhauptstädte.

Landausflug: auf Kreuzfahrten Aarhus entdecken

Aarhus’ Flair: lebendige Universitätsstadt mit großem kulturellen Angebot

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Freilichtmuseum Den Gamle By
  • Tivoli Friheden
  • Dom

Faktencheck Aarhus

  • Altstadt: historisches Freilichtmuseum Den Gamle By
  • Beste Aussicht: Blick von der Dachterrasse des Aarhus Kunstmuseums (ARoS)
  • Kultur: Kulturproduktionscenter Godsbanen, Kunsthalle, Konzerthalle, Prähistorisches Museum
  • Genuss: Bars und Restaurants in der Mejlgade-Straße
  • Shopping: historische Geschäfte in Den Gamle By
  • Parks, Gärten: Botanischer Garten
  • Währung: Euro

20er-Jahre-Flair erleben und Gegenwartskunst bewundern: Kreuzfahrten Aarhus

Beginnen Sie Ihre Erkundungstour durch Aarhus doch mit einem Rundgang durch das historische Freilichtmuseum Den Gamlye By. Es ist eine einzigartige Sehenswürdigkeit, in der man auf Kreuzfahrten Dänemarks Geschichte auf die Spur kommen kann. Schlendern Sie durch den ältesten Teil der „Alten Stadt“ im Stile einer Kleinstadt aus der Zeit vor 1900, durch das Viertel aus den 1920er Jahren mit historischen Geschäften wie einer Eisenwaren- und einer Buchhandlung, einem Postamt und einem Autohändler sowie durch das Stadtviertel der 1970er Jahre, welches das dänische Wirtschaftswunder wiederaufleben lässt. Sehen Sie während Ihrer Kreuzfahrten-Stippvisite auf  den historisch gekleideten Menschen bei Ihrem Handwerk zu, lassen Sie sich auf einer Fahrt mit der Pferdekutsche in alte Zeiten zurückversetzen oder statten Sie dem Spielzeugmuseum einen Besuch ab. Falls das Wetter nicht mitspielt, zieht es Sie vielleicht auch in ein Museum. Aarhus hat das Prähistorische Museum Moesgaard, das Steno Museum mit Planetarium und Sternwarte, die Kunsthalle mit Ausstellungen dänischer Gegenwartskunst sowie das Aarhus Kunstmuseum (ARoS) mit Kunstwerken vom 19. Jahrhundert bis in die heutige Zeit zu bieten. Die Dachterrasse des Kunstmuseums gewährt zudem einen herrlichen Blick über Aarhus. Für Familien auf Kreuzfahrten mit Kindern könnte der im malerischen Marselisborgskov-Wald gelegene Vergnügungspark Tivoli Friheden interessant sein. Er entzückt Groß und Klein mit zahlreichen Achterbahnen, dem „Sky Tower“ und weiteren Fahrgeschäften.

Nicht zuletzt können Sie auch einfach die Gelegenheit nutzen, während Ihrer Kreuzfahrt Aarhus auf Spaziergängen zu erkunden. Hervorzuhebende Sehenswürdigkeiten sind der Dom mit dem Altar des Lübecker Bildhauers Bernt Notke, die Marienkirche mit einer Krypta aus dem 11. Jahrhundert und das Rathaus mit seinem 60 Meter hohen Glockenturm. Architektonisch besonders interessant ist der alte Güterbahnhof, der zum Kulturproduktionscenter „Godsbanen“ umgebaut wurde und mit Foto- und Kunstausstellungen sowie kreativen Werkstätten lockt. Zum Flanieren zwischen Bars, Restaurants und Hinterhöfen mit mittelalterlichen Fachwerkhäusern ist die alternativ angehauchte Mejlgade-Straße ein guter Anlaufpunkt. Beliebt unter Naturfreunden ist der Botanische Garten mit einer Pflanzenvielfalt aus vier unterschiedlichen Klimazonen.  

Kreuzfahrten Aarhus: Schiffe, die hier unterwegs sind

Kreuzfahrten Dänemark: Häfen und Ziele im Überblick


Top