Hafenstopp in Zaanstad

Malerisch und modern: Zaanstad

Zaanstad (ehemals Zaandam) gehört zur niederländischen Provinz Nordholland und zur Metropolregion Randstad, zu der auch das nur eine Autoviertelstunde von Zaanstad entfernte Amsterdam zählt. Die Großstadt mit mehr als 77.000 Einwohnern bietet ihren Besuchern starke Kontraste. So kann man sich auf Flusskreuzfahrt in einem malerischen Viertel mit Freilichtmuseum auf die Spuren der holländischen Geschichte begeben, aber auch für die Niederlande außergewöhnlich verspielte Architektur des 21. Jahrhunderts bewundern. Zaanstad wird auf Rhein Kreuzfahrten unter andere von A-ROSA angelaufen.

Im Freilichtmuseum Zaanstads Geschichte folgen

Die Flüsse Zaan und Gouw sowie einige Kanäle prägen das Bild von Zaanstad am Noordzeekanal, der das IJsselmeer mit der Nordsee verbindet. Aus diesem Grund lässt sich bereits auf einer Bootsrundfahrt ein guter Überblick über die Stadt gewinnen. Das Freiluftmuseum im Viertel Zaanse Schans gilt als absolutes Muss unter Kennern von Zaanstad. Es war im 19. Jahrhundert ein typisches Viertel, in dem oft Arbeiten und Wohnen unter einem Dach verbunden waren. In Zaanse Schans kann man zahlreiche Windmühlen und Handwerkshäuser anschauen, die zum großen Teil aus verschiedenen Regionen der Niederlande dorthin transportiert wurden und seit den 1960er Jahren gemeinsam präsentiert und bewahrt werden. Unter anderem sind eine alte Zinngießerei, eine Böttcherei, eine Webwerkstatt und eine Käserei zu besichtigen. Das 1998 eröffnete Zaans Museum zeigt Möbel, Alltagsgegenstände und Produkte aus der Zeit der Industriellen Revolution. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten in der Nähe sind ein Bäckereimuseum in einem Haus aus dem 17. Jahrhundert, das altholländische Backwaren verkauft, und ein Uhrenmuseum auf einem hübsch angelegten Gelände. Bei einem Spaziergang durch das malerische Zaanse Schans, der zumeist auch zum Indie’s Welvaren Gewürzwarenhaus führt, vergeht die Zeit wie im Flug. Doch auch das moderne Zaanstad lohnt einen Besuch.

Flusskreuzfahrten Zaanstad: außergewöhnliche Architektur zum Staunen

Während die moderne niederländische Architektur bis zum Ende des 20. Jahrhunderts eher für schlichte Kühle bekannt ist, entstand in Zaanstad im 21. Jahrhundert Inverdan, das neue Stadtzentrum, wo sich das Rathaus und weitere öffentliche Gebäude, aber auch Geschäftshäuser mit Läden befinden. Moderne Gebäude erhielten fröhlich bunte Fassaden, die an die traditionelle holländische Bauweise erinnern. Vor allem ein Hochhaus zieht alle Blicke auf sich: ein als Hotel genutztes Gebäude, das aussieht, als stapelten sich mehrfarbige, teils mehrstöckige, traditionelle Holz- und Giebelhäuser übereinander – ein Anblick, der vor der Rückkehr auf das Flusschiff unbedingt auf Urlaubsfotos festgehalten werden muss, sonst glaubt es niemand. Wenn auch Sie in Zaanstad an Land gehen möchten, können Sie bei uns die passende Rhein Kreuzfahrt buchen.

Zaanstad: Schiffe, die hier unterwegs sind


    Top