Flusskreuzfahrten Yichang

Angebote Yichang

Auf Flusskreuzfahrten Yichang, Millionenstadt in der Nähe der Xiling-Schlucht, besuchen

Der Besuch der 4-Millionen-Stadt Yichang in der Provinz Hubei steht ganz unter dem Zeichen der spektakulären „Drei Schluchten“. Zwischen dem Ober- und Mittellauf des Yangtze gelegen, erstreckt sich nahe Yichang in Sandouping der mächtige Drei-Schluchten-Staudamm, der zugleich auch die Hauptsehenswürdigkeit für die Besucher der Stadt ist. 2.309 Meter lang und 185 Meter hoch, ist er der größte Staudamm der Welt und dient für den Oberlauf des Yangtze als Talsperre. In Richtung Osten schließt sich nach dem Stopp in Yichang die längste der „Drei Schluchten“ Xiling an, die mit ihren spektakulären Felsformationen auf 66 Kilometern Länge zu den Höhepunkten der Yangtze-Flusskreuzfahrt zählt.

Chinas Wasser- und Stromenergiezentrum

Die Geschichte der heutigen Stadt lässt sich unter ihrem alten Namen Yiling bis in das Jahr 278 v. Chr. zurückverfolgen. Erst in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts öffnete sich die Stadt für westliche Besucher und gleichzeitig für den Handel mit Großbritannien. Heute ist Yichang ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, Chinas Wasser- und Stromenergiezentrum sowie Wissenschaftsstandort. Die im Jahr 2002 gegründete Drei-Schluchten-Universität hat 20.400 Studenten.

Landausflug: auf Flusskreuzfahrten Yichang entdecken

Yichangs Flair: Millionenstadt, Wissenschaftsstandort, Verkehrsknotenpunkt

Top-Sehenswürdigkeit

  • Tempel für Quyuan

Faktencheck Yichang

  • Kultur: Sanyou-Höhle
  • Natur: Landschaftsgebiet Sanxia Renjia
  • Währung: Renminbi (westlich nach der Währungseinheit zumeist Yuan genannt)

Zeugnisse aus Ba- und Chu-Kultur: Flusskreuzfahrten Yichang

Yichang gilt als Wiege der alten Ba- und Chu-Kultur. Zu seinen historischen Kulturdenkmälern und Stätten aus den verschiedenen chinesischen Kaiser-Dynastien zählen z. B. der Tempel für Quyuan, der im 3. Jahrhundert v. Chr. lebte, ein hoher Minister und wichtiger Dichter der Chu-Zeit. Das auch Qingliegong-Ahnentempel genannte Bauwerk wurde im Jahr 820 n. Chr. errichtet. Neben kulturellen besitzt Yichang für Urlauber auf Flusskreuzfahrten auch landschaftliche Sehenswürdigkeiten: 10 Kilometer nordwestlich der Stadt befindet sich die malerische Sanyou-Höhle, die der Legende nach die berühmtesten Dichter der Tang-Dynastie, Bai Juyi, Bai Xingjian und Yuan Zhen, zu den bekanntesten Gedichten Chinas inspirierte.

Nahe Yichangs befindet sich das Landschaftsgebiet Sanxia Renjia in der Xiling-Schlucht, in der sich Besucher auf die Spuren der Kultur und des Lebens des legendären Ba-Volks begeben können. Hier befindet sich auf einem Berg inmitten der malerischen Schluchtenlandschaft ein Dorf des Ba-Volkes sowie der Palast der Ba-Könige.


Abbildung: © laolijia / pixabay.com

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top