Flusskreuzfahrten Wusterwitz

Zu Besuch in Wusterwitz

Auf Flusskreuzfahrten Wusterwitz' spannende Geschichte erforschen

Der idyllische Ort Wusterwitz liegt in Brandenburg in der Nähe des Elbe-Havel-Kanals. Trotz seiner geringen Einwohnerzahl ist Wusterwitz ein geschichtsträchtiger Ort, denn schon seit der Bronzezeit wohnen auf dem heutigen Gemeindegebiet Menschen. Wusterwitz wurde im 12. Jahrhundert vom Erzbischof Magdeburgs gegründet und gilt somit als eine der ältesten Stadtgründungen östlich der Elbe. Im Mittelalter fand hier auch ein Markt statt, es gab ein Rittergut und es wurde eine romanische Feldsteinkirche errichtet. Allerdings fand der erhoffte Aufschwung des Ortes nicht statt und er behielt seinen dörflichen Charakter. Doch noch heute sind Zeugnisse der alten Zeit zu finden, wie die romanische Feldsteinkirche, deren schöne Innenverzierung und beeindruckender Glockenstuhl aus dem 13. Jahrhundert ein besonderes Highlight darstellen. Erkunden Sie auf Elbe-Flusskreuzfahrten Wusterwitz und seine attraktive Umgebung.

Flusskreuzfahrten Wusterwitz: Idylle pur

Bei einem gemütlichen Spaziergang durch Wusterwitz kommt man an weiteren malerischen Bauwerken vorbei – wie zum Beispiel an zwei Holländerwindmühlen und mehreren schmucken Villen. In der Nähe des Ortes lädt der Große Wusterwitzer See zum Verweilen ein; er ist ein beliebter Anziehungspunkt für Wassersportler und Naturfreunde auf Flusskreuzfahrten via Wusterwitz. Er bietet zudem Touristen und Einwohnern eine Promenade für einen romantischen Spaziergang und auch Badestellen mit Liegeflächen. Die Landschaft rund um Wusterwitz ist geprägt durch weite Felder, Flüsse, Seen und Weiden und somit der perfekte Ort zum Entspannen und Erholen, nicht nur auf Flusskreuzfahrt.


Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top