Flusskreuzfahrten Tulcea

Das Tor zum Donaudelta

Im nördlichen Teil der Dobrudscha zwischen dem Schwarzen Meer und dem Unterlauf der Donau liegt Tulcea. Die Stadt im Osten Rumäniens erstreckt sich am rechten Donauufer. Der große Strom unternimmt auf Höhe der Stadt mit über 70.000 Einwohnern eine scharfe Biegung. Wie Rom liegt Tulcea auf sieben Hügeln. Die Stadt liegt an der Strecke von Flusskreuzfahrten in das einzigartig schöne Donaudelta und versteht sich selbst als Tor zu dieser Region, denn viele kleine Boote führen von hier aus auf Ausflügen in das riesige Naturschutzgebiet.

Zu den Flusskreuzfahrten über Tulcea

Schon Herodot war zu Gast in Tulcea

Zum ersten Mal wurde Tulcea unter seinem damaligen Namen Castrum Aegyssus im 3. Jh. v. Chr. erwähnt und zwar in Aufzeichnungen des Weltreisenden Herodot. Als bedeutende Hafenstadt war sie in ihrer wechselhaften Geschichte u. a. Basis der römischen Nordost-Flotte und gehörte auch mehrere Jahrhunderte zu Byzanz, dann zu Bulgarien. Im Mittelalter zählte Tulcea zum Herrschaftsbereich Genuas. Als Teil des Osmanischen Reichs erhielt die Stadt ihren Namen Tolçu. Seit 1878 gehört Tulcea zu Rumänien und ist bis heute als Basis der rumänischen Flussmarine eine wichtige Hafenstadt.

Entdecken Sie Tulcea

Flair: Bedeutende Hafenstadt, Tor zum Donaudelta

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Bürgerplatz
  • Orthodoxe Klöster Celic-Dere und Saon
  • Zentrum für Ökotourismus

Faktencheck Tulcea

  • Kultur: Kunstmuseum, Museum für Volkskunst und Museum für Archäologie und Geschichte
  • Altstadt: überwiegend vom Barock und der Renaissance geprägt
  • Beste Aussicht: Blick vom Hügel im Unabhängigkeitspark
  • Genuss: Rumänische Spezialitäten, in denen viel Mais verwendet wird, und Wein aus der Region
  • Gelände: leicht hügelig, weil Tulcea auf 7 Hügeln errichtet wurde
  • Währung: Rumänischer Leu

Von der schönen Donaupromenade zum bunten Treiben auf dem Bürgerplatz

Sehenswert für Kreuzfahrturlauber auf Landausflug sind die Donaupromenade und vor allem der Bürgerplatz, das lebhafte Zentrum von Tulcea. Hier treffen sich sowohl Einheimische als auch Gäste zu Konzerten, Festivals und einfach zum Flanieren und Genießen. In der Mitte des Platzes erinnert eine Statue an „Mircea den Alten“, einem der wichtigsten Woiwoden der Walachei, der ab 1386 dreißig Jahre lang herrschte. Schlendern Sie durch die Straßen und Geschäfte und kehren vielleicht auch in ein Restaurant ein, wo Sie Spezialitäten der Dobrudscha kosten können. Eine besondere Attraktion für Besucher ist das Zentrum für Ökotourismus. Dioramen stellen die Flora und Fauna des Donaudeltas dar. Und zwei riesige Aquarien mit bunten Fischen, Korallen, aber auch Haien vermitteln den Eindruck, sich inmitten eines Riffs zu befinden. Wenn Sie sich für die Geschichte der Region interessieren, finden Sie das Museum für Archäologie und Geschichte im Unabhängigkeitspark. Auf dem Hügel in der Mitte des Parks überragt ein 22 Meter hoher Obelisk aus Granit die Gegend: das Unabhängigkeitsdenkmal.

Landausflug zu orthodoxen Klöstern

Die Vielvölker-Geschichte Tulceas findet sich in den vielen sehenswerten Kirchen jeglicher Religionsgemeinschaft wieder. Besonders sehenswert sind die orthodoxen Klöster Celic-Dere und Saon, etwa 25 Kilometer westlich von Tulcea, die auch Ziel von Landausflügen sind. Celic-Dere wurde im 19. Jahrhundert gegründet. Als Gründungsgeschichte gibt es verschiedene Varianten; eine davon geht auf Mönche des Berg Athos zurück, die dort zunächst einfache Klostergebäude aus Lehm und Holz errichteten. Die heutige Anlage aus Klosterkirche und Wohnzellen entstand zwischen 1901 und 1925. Besonders sehenswert sind die Fresken im byzantinischen Stil von George Eftimiu. Inmitten einer hügeligen Landschaft und Weinbergen liegt Kloster Saon, ursprünglich von Mönchen aus Celic-Dere errichtet. Die heutige Klosterkirche besitzt drei Kuppeln im byzantinischen Stil und entstand in den Jahren von 1916 bis 1945. Nach schweren Schäden durch ein Erdbeben im Jahr 1990 wurde das Gebäude bis 2007 in Detailarbeit instandgesetzt.


Bahn An- und Abreise nur 99,- € p.P.

ab 2.229,00 € p.P.

A-ROSA MIA
All Inklusive

17 Tage Donau Delta ab/ bis Engelhartszell bei Passau vom 18.04.17 bis 04.05.17 » Reisedetails

Bahn An- und Abreise nur 99,- € p.P.

ab 2.729,00 € p.P.

A-ROSA MIA
All Inklusive

17 Tage Donau Delta ab/ bis Engelhartszell bei Passau vom 09.05.17 bis 25.05.17 » Reisedetails

Bahn An- und Abreise nur 99,- € p.P.

ab 2.829,00 € p.P.

A-ROSA MIA
All Inklusive

17 Tage Donau Delta ab/ bis Engelhartszell bei Passau vom 30.05.17 bis 15.06.17 » Reisedetails

Bahn An- und Abreise nur 99,- € p.P.

ab 2.729,00 € p.P.

A-ROSA MIA
All Inklusive

17 Tage Donau Delta ab/ bis Engelhartszell bei Passau vom 20.06.17 bis 06.07.17 » Reisedetails

Bahn An- und Abreise nur 99,- € p.P.

ab 2.729,00 € p.P.

A-ROSA MIA
All Inklusive

17 Tage Donau Delta ab/ bis Engelhartszell bei Passau vom 23.08.17 bis 08.09.17 » Reisedetails

Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner