Flusskreuzfahrten Treis-Karden

Treis-Karden entstand 1969 aus dem Zusammenschluss zweier Gemeinden an der Mosel. Landschaftlich wunderschön an der Mündung der Täler des Flaumbachs und des Dünnbachs in das Moseltal gelegen, entzückt Treis Wanderer und Flussreisende gleichermaßen. Der Zillesberg ist der Hausberg, zwei weitere auffällige Felskegel sind von Burgen gekrönt. Die Wildburg ist bewohnt und kann nicht besichtigt werden, von der Burg Treis aus dem 11. Jahrhundert ist noch eine romantisch wirkende Ruine erhalten. Sein Burgturm ist der höchste an der Mosel erhaltene. Schlendern Sie durch die Gassen mit moseltypischen Fachwerkhäusern und besuchen Sie die neo-gotische Pfarrkirche St. Johann Baptist von Johann Claudius von Lassaulx. Die Moselbrücke und einige Straßenzüge entstanden nach dem 2. Weltkrieg neu. Kurios: An der schon mittelalterlich bezeugten Wildburgmühle am Flaumbach finden Sie ein Denkmal, das einem Fisch gewidmet ist. Der letzte Lachs wurde hier 1945 gefischt. In den letzten Jahren haben sich jedoch die Fischbestände der Mosel so stark erholt, dass Sie sich wieder auf fangfrische Spezialitäten direkt aus dem von Ihnen bereisten Fluss freuen dürfen. 

Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner