Hafenstopp in Thayet Myo

Thayet Myo: große Buddha-Statue und belebter Markt

Thayet Myo ist eine Hafenstadt mit rund 100.000 Einwohnern im gleichnamigen Distrikt der Region Magwe in Zentralmyanmar am westlichen Ufer des Irrawaddy, den man auf Flusskreuzfahrten unter anderem von Nicko Cruises bereisen kann.

Während der britischen Herrschaft in Burma kam dem Städtchen eine größere Bedeutung zu, da hier die regionale Verwaltung angesiedelt war. Von der kolonialen Vergangenheit Thayet Myos zeugt noch heute eine Vielzahl an Gebäuden im viktorianischen Baustil.

Zu den Sehenswürdigkeiten Thayet Myos gehören die Buddha-Statue Kamakura mit einer Aussichtsplattform und der überdachte Markt unweit des Flussufers. Er ist ein landestypischer Markt im traditionellen Stil, auf dem eine große Auswahl an lokalen Produkten angeboten wird.

Darüber hinaus besticht das Zentrum von Thayet Myo mit zahlreichen Pagoden, Klöstern und Tempeln. So lassen sich etwa die Yadanar Marn Aung Pagode, das Mintone Kloster, der Hindu Tempel und die Phaung Taw Oo Pagode besichtigen.

Beim Landausflug Thayet Myo erkunden

Highlights

  • die Buddhastatue Kamakura
  • die Yadanar Marn Aung Pagode
  • das Mintone Kloster

Faktencheck

  • Kultur: der Hindu Tempel, die Phaung Taw Oo Pagode
  • Shopping: Markt
  • Souvenirs: Buddhafiguren, Goldplättchen
  • Beste Aussicht: an der die Buddhastatue Kamakura
  • Kulinarisches: Teeblatt-Salat
  • Währung: Kyat

Flusskreuzfahrten Irrawaddy: Häfen und Ziele

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top