Flusskreuzfahrten Saarbrücken

Angebote Saarbrücken

Zu Besuch in der Hauptstadt des Saarlands: Flusskreuzfahrten Saarbrücken

Saarbrücken ist die Hauptstadt des kleinsten Bundeslands Deutschlands und liegt an der Route von Flusskreuzfahrten. Mit 180.000 Einwohnern ist sie die einzige Großstadt im Saarland und dessen politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum. Zum ersten Mal im Jahre 999 als „Castellum Sarabrucca“ urkundlich erwähnt, blickt Saarbrücken auf eine rund 1.000 jährige Geschichte zurück. Die Stadt in ihren heutigen Ausmaßen entstand offiziell als „Großstadt Saarbrücken“ erst in 1909. Das wunderschöne Barockstadtbild, das Sie bei einem Bummel bestaunen können, ist in erster Linie der Prägung durch den Baumeister Friedrich Johann Stengel zu verdanken. Nachdem 1677 Saarbrücken bis auf acht Häuser im Krieg niedergebrannt war, erlebte es im 18. Jahrhundert unter Fürst Wilhelm-Heinrich seine große Blüte. Er holte Stengel in die Stadt, der u. a. mit der Ludwigskirche eine der bedeutendsten Barockbauten schuf. Weitere Bauwerke Stengels, die Sie nicht übersehen sollten, sind die Friedrichskirche, das Alte Rathaus und die katholische Pfarrkirche St. Johann. Auch das Saarbrücker Schloss wandelte sich unter seinem Wirken in eine Barockresidenz. Entdecken Sie Saarbrücken auf Flusskreuzfahrten Saar!

Landausflug: auf Flusskreuzfahrten Saarbrücken erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Saarbrücker Schloss
  • Ludwigskirche
  • Saarbrücker Rathaus

Faktencheck Saarbrücken

  • Altstadt: weitläufige Fußgängerzone mit gotischen und barocken Gebäuden
  • Beste Aussicht: Saarbrücker Schloss
  • Kultur: Historisches Museum Saar
  • Genuss: St. Johanner Markt
  • Shopping: Fröschengasse
  • Parks, Gärten: Deutsch-Französischer Garten
  • Währung: Euro

Auf Flusskreuzfahrten Saarbrückens wunderschöne Bauwerke erkunden

Eines der ältesten Gebäude der Stadt ist das Stift St. Arnual, dessen erste urkundliche Erwähnung aus dem frühen 12. Jahrhundert stammt. Ursprünglich war es das Zuhause eines katholischen Ordens, allerdings wurde es in der Reformationszeit in ein evangelisches Stift umgewandelt. Eine Umwandlung erfuhr auch das Saarbrücker Schloss, das ursprünglich eine mittelalterliche Burg, dann ein Renaissanceschloss war und heute in seiner barocken Form erhalten ist. Auf Flussfahrten über Saarbrücken können Sie das eindrucksvolle Schloss mit seiner großartigen Aussicht auf die Stadt genießen. Es thront auf einem Sandsteinfelsen über der Saar, die der Stadt ihren Namen gab: Sara Brocca, der Brocken an der Saar. Für Geschichtsinteressierte finden sich im Gewölbekeller und in einem Anbau des Schlosses die Ausstellungsräume des Historischen Museums Saar. Die Ludwigskirche im Stadtteil Alt-Saarbrücken wurde im Barockstil erbaut und gilt als eines der Wahrzeichen der Stadt. Während des Zweiten Weltkrieges wurde sie größtenteils zerstört, doch nur ein paar Jahre später komplett wiederaufgebaut und ist heute im neuen Glanz zu bestaunen. Ein Abstecher lohnt sich auch zum Saarbrücker Rathaus, welches um 1900 im neugotischen Stil errichtet wurde. Ein besonderer Höhepunkt ist der 54 Meter hohe Turm, der zweimal täglich ein bezauberndes Glockenspiel erklingen lässt.

Marktfrische Ware und lokale Spezialitäten auf Flusskreuzfahrten nach Saarbrücken

Erleben Sie auf Flusskreuzfahrten das lebendige Flair der Stadt an der Saar rund um den St. Johanner Markt, dessen Mitte der Marktbrunnen plätschert. Er wurde, wie könnte es anders sein, auch von Stengel entworfen. Genießen Sie das bunte Leben, genehmigen Sie sich einen Kaffee oder einen Schoppen und schlendern weiter, z. B. durch die Fröschengasse mit ehemaligen Handwerker- und Arbeiterhäusern, die liebevoll restauriert wurden. Idyllische Innenhöfe warten darauf, erforscht zu werden. Historisch Interessierte, die auf Flusskreuzfahrten Saarbrücken besichtigen, wird es auf Landgang vielleicht auch in eines der interessanten Museen ziehen, die ebenso moderne Kunst wie eine Reise in die Vor- und Frühgeschichte bieten. Saarbrücken ist auch übrigens eine sehr grüne Stadt mit zahlreichen Gärten und Parks. Hervorzuheben sei der Deutsch-Französische Garten, der wie nur ganz wenige große Parkanlagen die gärtnerische Formensprache der 50er und 60er Jahre bewahrt hat. Wer Ruhe und Entspannung sucht, findet hier die perfekte Antwort. Auf Kreuzfahrten nach Saarbrücken können Sie sich auf einer der Parkbänke entspannen, im Musikpavillon eine Veranstaltung besuchen, mit dem Tretboot fahren oder eine Fahrt mit der Seil- oder der Kleinbahn unternehmen. Zudem bietet die weitläufige, denkmalgeschützte Parklandschaft mehrere Themengärten, so zum Beispiel das Tal der Blumen oder den Rosengarten.


Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top