Flusskreuzfahrten Saar

Flusskreuzfahrten Saar

Durch das Saarland: Flusskreuzfahrten Saar

Wenn Sie das Saarland mit einem Flussschiff auf der Saar kennenlernen möchten, bietet sich die beliebte Route in Verbindung mit dem Fluss an, in den sie 235 Kilometer nach ihrer Quelle in Konz mündet: der Mosel. Die Saar fließt die erste Hälfte ihrer Strecke durch Lothringen und das Elsass. Dann, auf einer Strecke von 11 Kilometer, bildet sie die Grenze zwischen Frankreich und Deutschland. Hier, bei Saargemünd, startet auch der schiffbare Teil der Saar, der in Saarbrücken einen urbanen Charakter hat. Weitläufige Ufer- und Grünanlagen sind das Markenzeichen der Landeshauptstadt des Saarlands. Zahlreiche Brücken überqueren den Fluss. Die Freundschaftsbrücke zwischen Frankreich und Deutschland verbindet hingegen etwas südlich von Saarbrücken die Gemeinden Kleinbittersdorf und das lothringische Grosbliederstroff. Bei der Besichtigung Saarbrückens wird Ihnen das wunderschöne Barockstadtbild auffallen. Die Ludwigskirche des Baumeisters Stengel zählt zu den bedeutendsten Barockbauten in ganz Europa.

Große und kleine Schleife auf der Saar

Zurück auf Ihrem Flussschiff, auf dem Weg nach Saarlouis, sehen Sie das Ballungsgebiet des Saarlandes vorüberziehen, das übrigens erst am 1. Januar 1957 deutsches Bundesland wurde. Der Sonnenkönig Ludwig XIV. gab Saarlouis seinen Namen. Er baute den Ort zur wichtigen Verteidigungsbastion aus und gab ihr barockes Gepräge. Schlendern Sie über den großen Markt und staunen Sie über das quirlige Leben der „längsten Open-Air-Theke“ des Saarlands, bevor es zurück auf Ihr Schiff im Hafen zur Fortsetzung Ihrer Saar-Flusskreuzfahrt geht. Hier warten bereits Ihre bequeme Kabine und ein schöner Abend im Bordrestaurant mit allerlei regional inspirierten Speisen auf Sie. Freuen Sie sich auf den nächsten Flussabschnitt, denn flussabwärts wartet nach Merzig das Engtal der Saar auf Sie. Es geht durch das westliche Rheinische Schiefergebirge. Die berühmte Saarschleife bei Mettlach wird Sie begeistern. Nicht weit davon geht es in die nächste Kurve, die „kleine Saarschleife“ bei Hamm.

Kosten Sie ausgezeichnete Weine auf Flusskreuzfahrten auf der Saar

Rechts und links der Saar sehen Sie steile Weinhänge. Der hier produzierte blassfarbige Riesling hat eine hervorragende Qualität. Der Devon-Schieferboden sorgt für eine unverwechselbare Note der Saarweine. Probieren Sie ihn am besten im Vergleich mit einem frischen Moselriesling. Lassen Sie sich überraschen. Gelegenheit dazu haben Sie z. B. in der bereits in Rheinland-Pfalz liegenden Weinstadt Saarburg, wo Flusskreuzfahrten auf der Saar meist einen Landausflug einlegen. Lassen Sie sich von der malerischen Altstadt entzücken. Spazieren Sie durch die Gassen und genießen die romantischen Winkel und Ansichten von schiefergedecktem Fachwerk. Eine Flussfahrt auf der Saar und der Besuch seiner sehenswerten Hafenstädte beweist einmal mehr, dass man gar nicht so weit reisen muss, um sich in wunderschönen Landschaften vom Alltag zu erholen. Nach Saarburg ist es nicht mehr weit nach Konz, wo die Fahrt auf der Mosel weitergeht.

Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner

Abbildung: © Petair / fotolia.com