Hafenstopp in Myan Aung

Bedeutende Pagoden und Klöster in Myan Aung

Myan Aung ist ein kleiner Ort im Hinthada Distrikt im Zentrum Myanmars am westlichen Ufer des Irrawaddy, den man unter anderem auf Flusskreuzfahrten mit Nicko Cruises bereisen kann. Eine Festung, die um 1250 n. Chr. errichtet wurde, stellt den Ursprung des Ortes dar. König Alaungmintayar gab dem Ort 1754 den Namen Myan Aung.

Bekannt ist Myan Aung für seine bedeutenden Pagoden und Klöster, zu denen die Shwe Bon Tar Pagode und das Kloster Monwya zählen. Immer wieder zieht die Stadt Pilger an, die sich intensiv mit der Philosophie und Praxis des Buddhismus beschäftigen möchten.

Darüber hinaus kann man auf Flussfahrten in Myan Aung einige Überreste von Kolonialgebäuden aus dem 19. Jahrhundert bewundern. Entlang des von Bäumen gesäumten Flussufers erstreckt sich der traditionelle Myanaung Naychi Market. Auf dem überdachten Markt lassen sich Obst, Gemüse, frischer Fisch, Kleidung und einheimisches Kunsthandwerk erstehen.

Beim Landausflug Myan Aung erkunden

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Festung
  • Shwe Bon Tar Pagode
  • das Kloster Monwya

Faktencheck

  • Gärten/Parks: Lun Say Myaing Park,
  • Shopping: Myanaung Naychi Market
  • Souvenirs: Silberschmuck, Papierschirme
  • Kulinarisches: Mohinga
  • Währung: Kyat

Flusskreuzfahrten Irrawaddy: Häfen und Ziele

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top