Flusskreuzfahrten Maastricht

Maastricht liegt zwischen Belgien und Deutschland im äußersten Südosten der Niederlande. Sie gilt als eine der ältesten niederländischen Städte. Der Ort war bereits von den Kelten um 500 v. Chr. besiedelt. Der Name der Stadt leitet sich ab aus dem lateinischen Traiectum ad Mosam und Mosae Traiectum („Maasübergang“), was zur römischen Niederlassung zur Zeit des Augustus passt, die im 3. Jh. zum Kastell ausgebaut wurde. Unter Doppelherrschaft des Bischofs von Lüttich und des Herzogs von Brabant entwickelte sich Maastricht im Mittelalter zu einer Stadt. Die erste Stadtumwallung wurde (1229–1300) errichtet. Die Sankt-Servatius-Brücke (Sint Servaasbrug) über die Maas wurde 1280 fertiggestellt und steht noch heute. Maastricht nimmt den zweiten Platz mit über 1660 denkmalgeschützten Gebäuden neben Amsterdam ein und hat außerdem zahlreiche Museen zu bieten wie das Kunstmuseum Bonnefantenmuseum, die Schatzkammer der Sankt-Servatius-Basilika mit mittelalterlichen Reliquiaren und Textilien sowie das Museum aan het Vrijthof, das die Stadtgeschichte präsentiert. Sehenswert ist auch die Verteidigungsanlage Linie von Dumoulin. Das Fort Sint Pieter bietet einen guten Panoramablick über die Innenstadt und das Umland. Eine Statue von d’Artagnan („Die drei Musketiere“) befindet sich im Waldeck-Park in Maastricht, bei deren Belagerung er an dieser Stelle auch ums Leben gekommen sein soll.

 

 


Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner