Flusskreuzfahrten Kitzingen

Angebote Kitzingen

Auf Flusskreuzfahrten Kitzingens sagenhafte Geschichte kennenlernen

Kitzingen liegt am Ufer des Mains im Maindreieck in Unterfranken. Neben dem Fluss, der sich durch die Stadt zieht, ist das Panorama auch von der Mittelgebirgslandschaft des Steigerwalds geprägt, das in Sichtweite der Stadt liegt. Das Stadtbild imponiert durch viele schöne Brücken, die über den Main führen und die verschiedenen Stadtteile miteinander verbinden. Die Geschichte der Stadt reicht bis in das Mittelalter zurück, im 8. Jahrhundert wurde hier ein Frauenkloster gegründet, dessen erste Äbtissin der Sage nach eine fränkische Königstochter war, auch wenn das nach heutigem Stand der Forschung unwahrscheinlich ist. Im Mittelalter entstanden Siedlungen um das Kloster und es entwickelte sich eine Stadt, die mit Marktrechten ausgestattet war. Im Zweiten Weltkrieg wurden während eines Bombenangriffs Teile der Innenstadt zerstört, unter anderem auch das Schloss Friedenstein, von dem nur noch der Aussichtsturm übrigblieb. Trotz der Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg sind große Teile der mittelalterlichen Altstadt noch erhalten und können bei Main-Flusskreuzfahrten über Kitzingen besichtigt werden.

Bei Flusskreuzfahrten nach Kitzingen malerische Fachwerkhäuser bestaunen

Das Herzstück der Stadt ist der Marktplatz. Er zeichnet sich durch wunderschöne, gut erhaltene Gebäude aus, die ein geschlossenes Denkmalensemble aus Bürger- und Geschäftshäusern bilden. Malerische Traufseithäuser aus dem 18. Jahrhundert und schöne Fachwerkhäuser, unter ihnen das Rathaus, bestimmen das harmonische Bild des Platzes. Das Renaissance-Rathaus wurde im 16. Jahrhundert fertiggestellt. Neben ihm befindet sich ein weiteres Wahrzeichen der Stadt, der 39 Meter hohe Marktturm. Bei ihm handelt es sich um einen ehemaligen Wehrturm, der im 14. Jahrhundert erbaut wurde und heute das Zentralarchiv der Deutschen Fastnacht beherbergt. Wenn Sie auf Flusskreuzfahrten nach Kitzingen vom Marktplatz aus der Marktstraße südwestlich folgen, werden Sie mehrere Restaurants, Bars und Kneipen finden. Hier können Sie sich einen kleinen Snack für zwischendurch holen oder ein gutbürgerliches Mittagessen genießen. In der wunderschönen Fußgängerzone können Sie kleine Geschäfte entdecken und die Fassaden der Häuser bewundern. Nordöstlich vom Marktplatz befindet sich der Main und die Alte Mainbrücke. Erstmals urkundlich erwähnt um 1300, wurde sie mehrmals umgebaut, ihre heutige Form hat sie 1956 erhalten. Die steinerne Brücke hat schon seit Jahrhunderten eine zentrale Bedeutung für die Stadt, was auch am Stadtwappen ersichtlich wird, welches die Brücke vor blauem Hintergrund zeigt.

Landausflug: auf Flusskreuzfahrten Kitzingen entdecken

Top 3 Sehenswürdigkeiten

  • Marktplatz
  • Falterturm
  • Alte Mainbrücke

Faktencheck Kitzingen

  • Altstadt: gut erhaltene Fachwerk- und Traufseithäuser in einer schönen Fußgängerzone
  • Beste Aussicht: Falterturm
  • Kultur: Konditorei-Museum, Zentralarchiv der Deutschen Fastnacht
  • Genuss: fränkischer Wein und fränkische Küche
  • Shopping: Marktstraße, Kaiserstraße
  • Parks, Gärten: Gartenschaugelände Kitzingen

Entdecken Sie auf Flusskreuzfahrten Kitzingens schiefen Turm

Neben dem Marktturm ist auch noch der Falterturm gut erhalten, der weitaus bekannter ist. Aufgrund seiner krummen Haube gilt er als eines der Wahrzeichen Kitzingens. Im Laufe des 15. Jahrhunderts wurde er als Teil der Stadtbefestigung erbaut; heute ist er denkmalgeschützt und wird liebevoll als "schiefer Turm von Kitzingen" bezeichnet. Zudem ist die Stadt von verschiedenen religiösen Bauten geprägt, insbesondere die Synagoge ist beim Landgang während der Flussfahrt einen Besuch wert. Sie wurde im 19. Jahrhundert errichtet, in den 1930er Jahren größtenteils zerstört und in den 1990ern aufwendig restauriert. So ist sie heute wieder im alten Glanz zu sehen und beinhaltet auch einen Kulturraum und Konzertsaal. Für Kulturinteressierte auf Kreuzfahrten nach Kitzingen lohnt sich ein Abstecher in das schon erwähnte Deutsche Fastnachtmuseum, das das offizielle Museum des Bundes Deutscher Karneval ist. Hier können Sie eine große Auswahl an Requisiten, Medaillen, Masken sowie mittelalterliche Literatur und Bräuche des Karnevals bestaunen. Ein weiteres spannendes Museum ist das Conditorei-Museum, welches sich in einem Renaissance-Fachwerkhaus befindet. In ihm wurde 1831 die erste Konditorei Kitzingens eröffnet, die Ausstellungsstücke stammen überwiegend aus dem 19. Jahrhundert und erzählen die Geschichte des Handwerks.

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top