Flusskreuzfahrten Kischi

Nach Kischi gelangen Sie über den großen Onegasee. Man geht davon aus, dass sich auf dem Boden der Insel vor langer Zeit ein Ritualplatz der Karelen befand. Erste schriftliche Erwähnung fand der Ort vor rund 400 Jahren, als er Verwaltungszentrum vieler karelischer Siedlungen war. Die nur 3,5 Quadratkilometer große Insel ist heute ein gern besuchtes Freilichtmuseum. Ihr Bestand an Kirchen in Holzbauweise zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Hauptattraktion von Kischi ist der „Kischi Kirchhof“, der Komplex aus der einzigartigen Christi-Verklärungskirche, der Maria-Schutz-Kirche und einem Glockenturm. Bewundern Sie das kunstvolle Bauhandwerk, das fast vollkommen ohne die Verwendung von Nägeln auskommt. So sind nur die Schindeln aus Erlen- und Pappelholz auf den beeindruckenden 22 kleinen Kuppeln der Verklärungskirche mit Nägeln befestigt. Die Kirche ist die weltweit einzig erhaltene Mehrkuppelkirche ganz aus Holz. Die Sammlung aus zurzeit mehr als 80 beeindruckenden Holzgebäuden wurde in den letzten Jahrzehnten aus verschiedenen Landesteilen im Nordwesten Russlands zusammengetragen und auf Kischi originalgetreu wieder aufgebaut. Die Lazaruskirche stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist damit das älteste bekannte erhaltene Bauwerk in Holzbauweise. Zu den weltlichen Holzbauwerken, die Sie während Ihrer Wolga-Flusskreuzfahrt auf der Insel im Onegasee bewundern können, zählen Handwerks-, Bauern- und Badehäuser sowie einige Mühlen.

Top