Kanalkreuzfahrten

Kanäle verbinden
Flusskreuzfahrten Rhein-Main-Donau-Kanal: Flussenge

Mehr als nur Verbindungsstrecke

Bei Flusskreuzfahrten auf dem Rhein-Main-Donau-Kanal besuchen Sie nicht nur sehenswerte Städte, sondern können auch landschaftliche Highlights wie die Fränkische Alb vom Schiffsdeck aus bewundern.

mehr erfahren

Flusskreuzfahrten Rhein-Main-Donau-Kanal: Fachwerkidylle

Fränkische Lebensfreude

Reisen auf dem Rhein-Main-Donau-Kanal geben die ideale Gelegenheit, fränkische Lebensfreude zu erleben. Im schmucken Bamberg erleben Sie traditionelle Braukunst und weltberühmtes Mittelalterflair.

mehr erfahren

Ob Main-Donau-Kanal oder Nord-Ostseekanal: Vielfalt an Kanalkreuzfahrten

Die ersten Kanäle entstanden schon vor Tausenden von Jahren, wie in Ägypten oder Griechenland. In Deutschland wurden die ersten Kanäle im frühen Mittelalter erbaut. Einer der bekanntesten ist der Fossa Carolina, der schon zu Zeiten Karls des Großen eine Verbindung zwischen dem Main und der Donau erreichen sollte. Zumeist werden Flüsse durch Kanäle verbunden, aber Kanäle sind auch oft Streckenabkürzungen, verbinden Flüsse mit dem Meer oder wie der Nord-Ostseekanal zwei Meere miteinander. Sie sind wirtschaftlich wichtige Verkehrsverbindungen für den Transport per Flussfrachtschiff. Auch für Flusskreuzfahrten spielen Kanäle eine große Rolle, denn sie erweitern die Möglichkeiten, mit dem Flussschiff weite Strecken zurückzulegen. Reisen Sie zum Beispiel quer durch Norddeutschland, durch die Niederlande, vom Rhein bis zur Donau oder vom Kaspischen Meer bis zur Ostsee. Flusskreuzfahrten auf Kanälen von Nicko Cruises oder A-ROSA machen es möglich.

Eine ganz besondere Strecke: Flusskreuzfahrten Rhein-Main-Donau-Kanal

Sie möchten mit einem Flussschiff vom Rhein über den Main bis zur Donau reisen? Kein Problem, denn seit 1992 bieten Flusskreuzfahrten auf dem Rhein-Main-Donau-Kanal die Möglichkeit, Europa von Rotterdam an der Nordsee bis nach Constanta am Schwarzen Meer zu durchqueren. 32 lange Jahre dauerte es bis zur Eröffnung der Wasserstrecke. Vor allem für den Gütertransport geplant, sind es heute vor allem Urlauber, die die Reise auf dem Kanal durch Franken in Bamberg bis nach Kelheim in Niederbayern unternehmen. Und das hat gute Gründe, denn er führt durch landschaftlich reizvolle Landschaften. Außerdem bietet er für Flusskreuzfahrtpassagiere interessante Landausflüge, u. a. nach Nürnberg, das etwas abseits der Strecke an der Pegnitz liegt. Vorläufer der modernen Wasserstraße war der Ludwig-Donau-Main-Kanal, der nach nur 9 Jahren Bauzeit 1845 eröffnet worden war. Seine teils zugewachsenen, wildromantischen Spuren ziehen heute Wanderer und Radfahrer an. Folgen auch Sie seinen Spuren auf Ihren Ausflügen in die angelaufenen Hafenorte und lernen Sie auf Flusskreuzfahrten den Rhein-Main-Donau-Kanal in all seiner Vielfalt kennen!

Auf dem Nord-Ostseekanal quer durch Schleswig-Holstein

Attraktive Flusskreuzfahrten, die auch durch den Nord-Ostsee-Kanal führen, sind oft mit Flussreisen auf der nördlichen Elbe verbunden. So liegen sowohl Tangermünde und Lauenburg als auch Rendsburg und Kiel an so reizvollen Strecken, die die Schönheit der nördlichen Bundesländer Deutschlands vor Augen führen. Auch der Mittellandkanal und der Dortmund-Ems-Kanal werden von Flussschiffen befahren. So gibt es zum Beispiel eine außergewöhnliche Route von Berlin nach Amsterdam, die auf der Havel beginnt und ohne weite Strecken auf Kanälen nicht möglich wäre.

Auf Kanälen Holland per Schiff erkunden

Wer nicht die gesamte Strecke des Rheins von Basel nach Amsterdam bereisen möchte, entscheidet sich zumeist für einen Teil der Strecke. So sind Flusskreuzfahrten ab Köln durch den Mittel- und Oberrhein genauso reizvoll wie Abstecher in die Mosel. Vor allem im Frühling sind jedoch auch Flussreisen durch den Niederrhein in Richtung Niederlande stark nachgefragt, wo es sowohl durch viele Seitenarme des Rheins als auch durch Kanäle geht. Genießen Sie zum Beispiel auf Flusskreuzfahrten den Rhein zur Zeit der Tulpenblüte – ganz sicher wird der Holland-Abschnitt der Route auch durch Kanäle führen.

Die Newa und die Moskwa sind durch Kanäle mit dem längsten Fluss des Kontinents verbunden

Sie wollen auf einer Wolga-Kreuzfahrt auch Moskau besuchen? Moskau liegt zwar nicht an der Wolga, sondern an der Moskwa, aber der Moskaukanal verbindet schon seit langem die Hauptstadt Russlands mit dem längsten Fluss Europas, für Freunde von Flusskreuzfahrten einer der Sehnsuchtsflüsse. Besonders nachgefragt ist die Strecke zwischen Rostow am Don nach St. Petersburg. Auch diese Route ist nur wegen der Verbindung durch Kanäle möglich: den Wolga-Don-Kanal sowie den Wolga-Ostseekanal, der in die Newa fließt, der herrliche Fluss, der St. Petersburg teilt und besonders in den Weißen Nächten glitzert.

Einige Schiffe, die auf Kanalkreuzfahren unterwegs sind

Kanalkreuzfahrten Häfen und Ziele im Überblick

Abbildungen:
Kleines Teaserfoto links (Flusslandschaft mit Felsen): © -Mausi- / pixabay.com 
Kleines Teaserfoto rechts (Fachwerkhaus und Brücke): © tma / pixabay.com

Die Urheber weiterer Fotos in den wechselnden Angebotsteasern sind im Fotoverzeichnis des Impressums genannt.

Top