Flusskreuzfahrten Düsseldorf

Düsseldorf liegt an der Mündung des namensgebenden Flüsschens Düssel, von dem sich der Name der Stadt ableitet und grenzt südwestlich an das Ruhrgebiet, im Herzen der Metropolregion Rhein-Ruhr sowie im Übergangsbereich zwischen dem Niederrhein und dem Bergischen Land. Bereits um 500 n.Chr. war der Ort von Germanen besiedelt, was Ausgrabungen belegen. 1382 wird eine Burg urkundlich erwähnt, auf der seit 1386 der Herzog und seine Gemahlin Anna residierten. In der Regierungszeit Johann Wilhelms und des Kurfürsten Karl Theodor von der Pfalz erfuhr Düsseldorf eine Blütezeit mit dem Bau von Schlössern, Gründungen von Sammlungen und Instituten wie die Gemäldegalerie. Durch die Eingliederung in Preußen verlor Düsseldorf nach über 400 Jahren den Status einer Landeshauptstadt und damit sämtliche Behörden der Landesregierung. Durch die Industrialisierung setzte ein Umbruch und neuer Aufschwung ein. Durch Luftangriffe im 2. Weltkrieg wurde die Stadt stark zerstört und wird daher vorwiegend von modernen Bauten geprägt, aber auch von zahlreichen Gärten und Parks. Daher gilt Düsseldorf auch als „Gartenstadt“. Von den Düsseldorfer Parkanlagen wurden neun im Jahr 2004 in die Straße der Gartenkunst zwischen Rhein und Maas aufgenommen. Neben der großen Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen bietet Düsseldorf eine Menge weiterer Museen und Galerien, den Aquazoo im Nordpark und das Museum für Europäische Gartenkunst.

 

 


Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner