Flusskreuzfahrten Dürnstein

Der blau-weiße Turm der Stiftskirche ist Wahrzeichen der Wachau

Das idyllische Dürnstein liegt an der Donau in der Wachau im österreichischen Bundesland Niederösterreich.  Freuen Sie sich hier auf einen besonders malerischen Landausflug. Ob Sie an einer geführten Tour teilnehmen oder auf eigene Faust durch den hübschen Ort streifen – Sie werden gleichermaßen begeistert sein. Charakteristisch für den Blick von der Donau auf Dürnstein sind die mittelalterliche Burgruine und das 1410 gegründete und von Augustiner-Chorherren aus dem böhmischen Wittingau besiedelte Kloster (Stift Dürnstein). Dessen blau-weißer, mit kostbaren Reliefs zum Thema des Leidens Christi überzogene Turm der Stiftskirche ist ein markantes Wahrzeichen der Wachau. 300 Jahre nach der Gründung erhielt das einst mittelalterliche Kloster ein völlig neues „Gesicht“. Probst Hieronymus Übelbacher wurde zur treibenden Kraft für die Barockisierung des Stifts. Zu dieser Zeit, im Jahr 1733, entstand auch erst der heute so berühmte Turm. Im Zuge der Klosteraufhebungen durch Kaiser Joseph II. endete auch die Geschichte des Klosters in Dürnstein. Seit 1788 zählt die Anlage als Pfarre zum Augustiner-Chorherrenstift Herzogenburg.

Zu den Flusskreuzfahrten über Dürnstein

Herrliche Weitsicht und verlockende Spezialitäten beim Landausflug genießen

Hoch über der Donau thront die Burgruine Dürnstein, die im 12. Jahrhundert erbaut wurde. Genießen Sie beim Besuch der Ruine vor allem auch den weiten Blick über die Donau in einer der schönsten Landschaften Österreichs, der Wachau. Wenn Sie auf eigene Faust in Dürnstein unterwegs sein möchten, ist der Themenweg rund um die Burgruine Dürnstein ein Tipp, der Sie bestimmt interessiert. Er vereint Kultur, Geschichte und Natur und eröffnet herrliche Aussichten auf die Umgebung.

Entdecken Sie Dürnstein

Dürnsteins Flair: Besonders malerischer, alter Ort in der Wachau

Top Sehenswürdigkeiten

  • Burgruine
  • Stiftskirche
  • Innenhof des Rathauses

Faktencheck Dürnstein

  • Beste Aussicht: Blick von der Burgruine
  • Shopping: Kleine Läden entlang der Hauptstraße des Ortes
  • Genuss: Edle Weine aus der Wachau und Erzeugnisse aus Marillen
  • Kultur: Auf den Spuren von Richard Löwenherz
  • Gelände: Im Ortskern selbst eben, steile Anstiege direkt von der Anlegestelle in den Ort sowie zur Burg


Kreuzfahrturlauber, die gut zu Fuß sind, werden bestimmt auch gern den schnellsten Weg von der Schiffsanlegestelle direkt in den Ort nutzen, der über eine recht steile Treppe durch einen uralten Tunnel durch den Felsen führt. Der Anblick der schmucken Häuser im historischen Ortskern belohnt Sie für die körperliche Anstrengung. Schlendern Sie durch die Gassen und besuchen Sie die kleinen Geschäfte, die typische Andenken aus der Wachau anbieten. Dazu zählen vor allem Wein von Weltruf aus der Wachau, aber auch Spezialitäten aus Marillen, die in der Region besonders gut und viel gedeihen: Marmeladen, Brände oder Nektare. Wenn Sie die Gelegenheit zu einer Verkostung haben, greifen Sie unbedingt zu. Auch nicht versäumen sollten Sie die Besichtigung des 1547 zunächst im spätgotischen Stil errichteten und später im Stil der Renaissance umgebauten Rathauses.

Legenden rund um die Burg Dürnstein

Um die Ruine der Burg Dürnstein, die über viele Jahre Raubrittern als Ausgangspunkt ihrer Angriffe auf reich beladene Handelsschiffe auf der Donau diente, rankt sich eine ganz besondere Legende. Wenn Sie auf Ihrer Flusskreuzfahrt in Dürnstein an Land gehen, werden Sie ihr ganz sicher auf Schritt und Tritt begegnen. Kein Geringerer als der englische König Richard Löwenherz war einst Gefangener der Burg Dürnstein. Auf der Heimkehr vom Kreuzzug hatte der König Schiffbruch erlitten und zog als Pilger verkleidet durch das Land des Babenberger Herzog Leopold V., der ihm feindlich gesonnen war. Burgherr Hadmar II. inhaftierte den verkleideten König im Dezember 1192 in Dürnstein, wo dieser bis zu seiner Auslieferung an den deutschen Kaiser Heinrich VI. blieb. Die ausgeschmückte Sage erzählt vom Sänger Blondel, der seinen Herrn Richard überall im Land suchte, während er die erste Strophe eines bestimmten Liedes sang. Schließlich erklang aus einem Verlies in der Burg Dürnstein plötzlich die zweite Strophe des Liedes. Blondel eilte nach Hause und sorgte dafür, dass das Lösegeld gezahlt wurde. Sie werden es auf Ihrem Donaukreuzfahrt-Ausflug selbst erleben, dass die romantische Atmosphäre des Ortes viele Geschichten glauben lässt.


Weihnachts Kreuzfahrt

ab 639,00 € p.P.

A-ROSA BELLA
All Inklusive

5 Tage Donau Weihnachtsreise ab/ bis Engelhartszell bei Passau vom 23.12.17 bis 27.12.17 » Reisedetails

Weihnachts Kreuzfahrt

ab 639,00 € p.P.

A-ROSA DONNA
All Inklusive

5 Tage Donau Weihnachtsreise ab/ bis Engelhartszell bei Passau vom 23.12.17 bis 27.12.17 » Reisedetails

Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner