Flusskreuzfahrten Dresden

Dresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen und liegt in der Dresdner Elbtalweitung an den Übergängen vom Ober- zum Mittellauf der Elbe, die durch das Stadtgebiet fließt, außerdem die Nebenflüsse Weißeritz und Lockwitzbach. Im Jahr 1206 ist Dresden erstmals urkundlich erwähnt. Dresden wird auch als „Elbflorenz“ bezeichnet, aufgrund der Einbettung in reizvolle Landschaft und der barocken sowie mediterranen Architektur. Mehrfach erlebte die Stadt Zerstörung und Wiederaufbau, einmal durch das Bombardement im 2. Weltkrieg und dann im August 2002 von der „Jahrhundertflut“, die das gesamte Stadtgebiet überschwemmte. Das Wahrzeichen der Stadt ist die Frauenkirche, die bis 2005 wieder aufgebaut und restauriert wurde sowie neue Glocken erhielt, die von dem Kirchenkünstler Christoph Feuerstein entworfen wurden. Berühmt ist Dresden auch für das Dresdner Elbtal, welches zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörte und 2009 wieder aus der Welterbeliste gestrichen worden ist. Grund für die Aberkennung ist der Beschluss des Baus der Waldschlößchenbrücke.

 

 


Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner