Hafenstopp in Bleckede

Inmitten der Elbtalaue: Bleckede

Bleckede ist eine charmante Kleinstadt im niedersächsischen Kreis Lüneburg zu beiden Seiten der Elbe. Umgeben vom Biosphärenreservat Elbtalaue zieht sie vor allem Besucher an, die gern von Natur umgeben sind. Doch auch bei einem Stadtrundgang kann Bleckede als Teil der Deutschen Fachwerkstraße Urlauber überzeugen. Viele historische Häuser sind erhalten und vor allem die Haustüren bieten reizvolle Fotomotive. Die belegbare Geschichte von Bleckede reicht bis 1209 zurück, als es von Wilhelm von Braunschweig und Lüneburg als Handelsplatz gegründet wurde. 1310 erhielt Bleckede das Stadtrecht. Zur Befestigung und zum Schutz wurden ein Stadtgraben und eine Burg errichtet. Über Bleckede führen unter anderem Elbe Kreuzfahrten von Nicko Cruises.

Lernen im Elbschloss Bleckede und Findlinge

Auf den Resten der Burg steht heute das Elbschloss Bleckede, wo man heute im Biosphaerium Elbtalaue Informationen über das Biosphärenreservat erhält. Eine Dauerausstellung führt in die Wasser- und Vogelwelt der Region ein. Zum Biosphaerium gehört ein Elbaquarium mit acht Becken, in denen man einmal nicht Clownfische und Haie, sondern Elbfische vom Aal bis zum Zander aus nächster Nähe beim Schwimmen beobachten kann. Dank vielfältiger Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden, eignet sich die Ausstellung besonders für Familien-Kreuzfahrten. In einer Bieberanlage kann man zudem die Werke der tierischen Flussbaumeister und manchmal auch sie selbst bewundern. Vom 20 Meter hohen Burgturm von Schloss Bleckede aus hat man eine herrliche Aussicht über das Deichvorland. Der Turm  ist das letzte Überbleibsel der 1270 erstmals erwähnten Burg und wurde 2002 modernisiert.

Auf Landausflug Bleckede erkunden

Sehenswürdigkeiten

  • Elbschloss Bleckede
  • Biosphaerium Elbtalaue
  • Findlingsring bei Breetze

Faktencheck Bleckede

  • Kultur: das Elbschloss Bleckede, Findlingsring bei Breetze, Großsteingräber im Schieringer Forst
  • Natur: Biosphaerium Elbtalaue
  • Gärten/Parks: Schlosspark
  • Shopping: in der historischen Innenstadt
  • Beste Aussicht: vom Burgturm
  • Kulinarisches: Spargel

Eine natürliche Sehenswürdigkeit in der Nähe von Bleckede ist der Findlingsring bei Breetze, der von der Entwicklung der Landschaft der Elbtalaue während der Gletscherbewegung aus Skandinavien zeugt. Über 1,75 Milliarden Jahre ist der älteste Findling alt. Jüngere stumme Zeitzeugen befinden sich im Schieringer Forst zwischen Barskamp und Walmsburg: Großsteingräber aus der Jungsteinzeit.

Bleckede: Schiffe, die hier unterwegs sind


Top