MSC Magnifica

11 Tage Nordeuropa mit Norwegen, Frankreich und Großbritannien ab/ bis Hamburg im Sommer 2018


Zusatzkabinen auf Grund großer Nachfrage
Für Termine dieses sehr beliebten Angebots konnten wir bei der Reederei zusätzliche Kabinen einkaufen.


Reiseverlauf

Anreise von verschiedenen Abreiseorten
Tag 1Abfahrt   21:00Hamburg (Deutschland)
Hamburg liegt in Norddeutschland an der Mündung der Alster und der Bille an der Elbe, die weiter nordwestlich in die Nordsee fließt. Hamburg ist schon im 7. Jh. erwähnt und wurde im Jahr 1241 zu einem der Gründungsorte der Hanse. Noch heute verfügt Hamburg über den zweitgrößten Hafen Europas und den größten Seehafen Deutschlands. Von Hamburgs Bedeutung als Hafen- und Handelsstadt zeugt die sog. Speicherstadt als eine der Sehenswürdigkeiten, die am Hafen und entlang der Elbe zu besichtigen sind wie z. B. auch die Landungsbrücken, der Alte Elbtunnel oder der Hamburger Fischmarkt. Das Stadtbild ist geprägt von den typischerweise in Norddeutschland verwendeten Backsteinen oder Ziegelstein. Sehenswert sind auch das Chilehaus aus dem Expressionismus und die Alsterarkaden bei der Binnenalster. Als Wahrzeichen der Stadt gilt die Kirche St. Michaelis („Hamburger Michel“ aus dem 17. Jh.). Im Hafen selbst ist die Köhlbrandbrücke ein markantes Gebäude. Eine weitere Attraktion sind die hergerichteten Gebäude der Auswandererwelt "Ballinstadt", von wo aus zwischen 1850 und 1939 ca. 5 Millionen Europäer nach Amerika auswanderten.

Tag 308:00   20:00Southampton (Großbritannien)
Southampton liegt an der Südküste Englands, am Southampton Water, der Flussmündung des Test und des Itchen, der in den Ärmelkanal mündet. Die Römer gründeten die Stadt um 70 n. Chr. unter dem Namen Clausentum, das strategische Bedeutung als Hafen für die damals bereits bedeutenden Städte Salisbury und Winchester besaß. Als das nahe gelegene Winchester zur Hauptstadt Englands wurde, stieg Southampton zum wichtigsten Handelshafen auf, verlor aber seine Bedeutung an Städte wie Plymouth oder Liverpool. In der Mitte des 19. Jh. kommt es als Industrie- und Hafenstadt mit Werften zu neuer Blüte. Der Wehrturm aus dem 15. Jh. beherbergt heute ein Archäologisches Museum, sehenswert sind auch das Tudor House Museum in einem Fachwerkhaus von 1495, dessen Räume das Leben einer Familie in viktorianischer Zeit nachstellt und Museen wie das Seefahrtsmuseum, die Hall of Aviation als Luftfahrtmuseum und eine Kunstgalerie.


Tag 407:00   20:00Le Havre (Frankreich)
Le Havre liegt im Nordwesten Frankreichs in der Normandie, am Ärmelkanaal, rechts der Seine. Geschichte. An der Stelle der heutigen Stadt standen im Mittelalter Fischer- und Bauerndörfer, der Haupthafen lag in Harfleur. Im Jahr 1517 wurde le Havre als Kriegshafen erbaut. Der im 2. Weltkrieg stark zerstörte Stadtkern von Le Havre wurde nach Plänen des Architekten Auguste Perret von 1945 bis 1954 wieder aufgebaut und wurde als einziges Stadtensemble des 20. Jahrhunderts in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Die Kathedrale Notre-Dame aus dem 16. Jahrhundert ist neben dem Justizpalast das einzige aus der Vorkriegszeit erhaltene Gebäude im Zentrum. Die Stadt verfügt über sehenswerte Museen wie das Musée des Beaux-Arts André Malraux für bildende Kunst des 16.-21. Jh. und ein Naturkundemuseum im ehemaligen Justizpalast. Die Pont de Normandie (Brücke der Normandie) in der Nähe von Le Havre gilt ist als die größte Schrägseilbrücke Europas. Sie verbindet Le Havre (Haute-Normandie) mit Honfleur (Basse-Normandie).


Tag 610:00   19:00Stavanger (Norwegen)
Stavanger liegt in Nord-Jæren in Rogaland, Norwegen. Die Stadt liegt auf dem Festland und auf zahlreichen bebauten Inseln. In der Nähe der Stadt befinden sich Skigebiete und ist malerisch gelegen mit dem Lysefjord und dem großen Felsen Preikestolen. Stavanger erhielt zwischen 1122 und 1125 einen Bischofssitz und das Stadtrecht. Um 1125 begann der Bau des Domes. Erst im 16. Jahrhundert entwickelte sich die Stadt. Nach der Pest und mehreren verheerenden Bränden sind zahlreiche Gebäude des historischen Stadtzentrums verschwunden, sodass das älteste Haus der Stadt erst aus dem 18. Jahrhundert stammt, abgesehen von Baudenkmälern wie dem Dom, der bis heute Mittelpunkt der Stadt ist. Ab dem 18. Jh. gewinnt auch die Stadt an Bedeutung als Fischereihafen. Im Jahr 2008 war Stavanger zusammen mit Liverpool Kulturhauptstadt Europas.


Tag 708:00   18:00Bergen (Norwegen)
Bergen wurde nach der Überlieferung in den Königssagas 1070 von König Olav Kyrre unter dem Namen Björgvin („Bergwiese“) gegründet. Ab dem 12. Jahrhundert war Bergen die norwegische Krönungsstadt, bis es von Trondheim abgelöst wurde. Die Hanse errichtete 1343 dort eine erste Handelsniederlassung (Tyske Bryggen). Bryggen bedeutet auf Norwegisch der Kai, die Landungsbrücke oder Anlegestelle. Es nimmt die ganze Ostseite der Bucht Vågen ein. Bei einem verheerenden Brand im Jahre 1702 wurden fast alle Gebäude, die größtenteils aus Holz gebaut waren, vernichtet, aber im alten Stil wieder aufgebaut. Das Hanseviertel Bryggen gilt als bedeutendste historische Sehenswürdigkeit Bergens und steht seit 1979 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO. Im Handelshof Finnegården befindet sich das Hanseatische Museum, das einen Einblick in das Leben der Hanse-Kaufleute jener Zeit gibt. Sehenswert sind außerdem die um 1130 errichtete Marienkirche mit dem spätmittelalterlichen Altar aus einer Lübecker Werkstatt, der Fischmarkt, die Domkirche St. Olav, die Festung Bergenhus und die Håkonshalle.


Tag 808:00   17:00Olden (Norwegen)
Olden gehört zur norwegischen Kommune Stryn am Innviksfjords. Die Landschaft ist geprägt durch den Fjord und den Jostedalsbreen, der als größter Gletscher des europäischen Festlandes gilt. Olden bietet eine malerische Landschaft zum Wandern. Der Gletscher Briksdalbreen wächst täglich etwa 18 cm und ist zusammen mit dem Bøya Gletscher ein beliebtes Ziel für Ausflüge und Wanderungen. Auf den Gletschern werden geführte Wanderungen angeboten. Anglern bieten der Fjord und die zahlreichen Angelplätze ein gutes Revier zum Fang von Lachsen und Forellen.


Tag 908:00   17:00Alesund (Norwegen)
Alesund, das im 15. Jh. von Bergener Kaufleuten als Handelsniederlassung gegründet wurde, liegt auf mehreren Inseln direkt am Meer an der Einfahrt des UNESCO-Weltnaturerbes Geirangerfjord. Im 19. Jh. wuchs Alesund innerhalb kurzer Zeit zu einem der größten Fischereihäfen und zum größten Exporthafen für den sogenannten Stockfisch in Norwegen. Nach einem verheerenden Brand wurde die Stadt unter anderem mit Hilfe von Deutschland im Rahmen von Katastrophenhilfe wieder aufgebaut. Aus diesem Grund ist die Architektur der Innenstadt durch den Jugendstil geprägt und eine der Hauptstraßen nach Kaiser Wilhelm benannt worden. Der Stadtberg Aksla mit seinem Aussichtspunkt ist vom Stadtpark aus erreichbar und bietet eine schöne Aussicht auf die Stadt Ålesund, das Meer mit seinen Inseln und die Sunnmøre-Alpen. Ålesund bietet auf die Region bezogene Museen und ein Aquarium mit lokalen Fischarten.


Tag 1107:00   AnkunftHamburg (Deutschland)
Hamburg liegt in Norddeutschland an der Mündung der Alster und der Bille an der Elbe, die weiter nordwestlich in die Nordsee fließt. Hamburg ist schon im 7. Jh. erwähnt und wurde im Jahr 1241 zu einem der Gründungsorte der Hanse. Noch heute verfügt Hamburg über den zweitgrößten Hafen Europas und den größten Seehafen Deutschlands. Von Hamburgs Bedeutung als Hafen- und Handelsstadt zeugt die sog. Speicherstadt als eine der Sehenswürdigkeiten, die am Hafen und entlang der Elbe zu besichtigen sind wie z. B. auch die Landungsbrücken, der Alte Elbtunnel oder der Hamburger Fischmarkt. Das Stadtbild ist geprägt von den typischerweise in Norddeutschland verwendeten Backsteinen oder Ziegelstein. Sehenswert sind auch das Chilehaus aus dem Expressionismus und die Alsterarkaden bei der Binnenalster. Als Wahrzeichen der Stadt gilt die Kirche St. Michaelis („Hamburger Michel“ aus dem 17. Jh.). Im Hafen selbst ist die Köhlbrandbrücke ein markantes Gebäude. Eine weitere Attraktion sind die hergerichteten Gebäude der Auswandererwelt "Ballinstadt", von wo aus zwischen 1850 und 1939 ca. 5 Millionen Europäer nach Amerika auswanderten.

Rückreise zu verschiedenen Ankunftsorten
Alle nicht genannten Tage sind Seetage.
Alle Angabe ohne Gewähr.

Weitere Informationen


Preise & Verfügbarkeit


MSC Magnifica vom 12.05.2018 bis 22.05.2018
Innenkabine zum Roulette Preis (Kategorie RI)
Verschiedene Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
790,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Bella Innenkabine (Kategorie I1)
Untere/Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
890,00 € p.P.

Zur Buchung
Fantastica Innenkabine (Kategorie I2)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
990,00 € p.P.

Zur Buchung
Bella Außenkabine (Kategorie O1, teilweise mit Sichtbehinderung)
Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.260,00 € p.P.

Nur noch 1 Kabine verfügbar!

Zur Buchung
Fantastica Außenkabine (Kategorie O2)
Untere/Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.360,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Bella Balkonkabine (Kategorie B1)
Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.560,00 € p.P.

Zur Buchung
Fantastica Balkonkabine (Kategorie B2)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.690,00 € p.P.

Zur Buchung
Aurea Balkonkabine (Kategorie B3)
Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket
 
TarifinfoTarifinfo  
2.140,00 € p.P.

Zur Buchung
Aurea Suite mit Balkon (Kategorie S3)
Mittlere/Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket
 
TarifinfoTarifinfo  
2.490,00 € p.P.

Nur noch 1 Kabine verfügbar!

Zur Buchung
MSC Magnifica vom 07.07.2018 bis 17.07.2018
Innenkabine zum Roulette Preis (Kategorie RI)
Verschiedene Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
930,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Bella Innenkabine (Kategorie I1)
Untere/Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.030,00 € p.P.

Zur Buchung
Fantastica Innenkabine (Kategorie I2)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.130,00 € p.P.

Zur Buchung
Bella Außenkabine (Kategorie O1, teilweise mit Sichtbehinderung)
Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.400,00 € p.P.

Nur noch 2 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Fantastica Außenkabine (Kategorie O2)
Untere/Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.500,00 € p.P.

Nur noch 1 Kabine verfügbar!

Zur Buchung
Bella Balkonkabine (Kategorie B1)
Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.700,00 € p.P.

Zur Buchung
Fantastica Balkonkabine (Kategorie B2)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.830,00 € p.P.

Zur Buchung
Aurea Balkonkabine (Kategorie B3)
Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket
 
TarifinfoTarifinfo  
2.280,00 € p.P.

Zur Buchung
Aurea Suite mit Balkon (Kategorie S3)
Mittlere/Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket
 
TarifinfoTarifinfo  
2.630,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
MSC Magnifica vom 28.07.2018 bis 07.08.2018
Innenkabine zum Roulette Preis (Kategorie RI)
Verschiedene Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
930,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Bella Innenkabine (Kategorie I1)
Untere/Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.030,00 € p.P.

Zur Buchung
Fantastica Innenkabine (Kategorie I2)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.130,00 € p.P.

Zur Buchung
Bella Außenkabine (Kategorie O1, teilweise mit Sichtbehinderung)
Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.400,00 € p.P.

Nur noch 2 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Fantastica Außenkabine (Kategorie O2)
Untere/Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.500,00 € p.P.

Nur noch 2 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Bella Balkonkabine (Kategorie B1)
Mittlere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.700,00 € p.P.

Zur Buchung
Fantastica Balkonkabine (Kategorie B2)
Mittlere/Obere Decks

 
TarifinfoTarifinfo  
1.830,00 € p.P.

Zur Buchung
Aurea Balkonkabine (Kategorie B3)
Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket
 
TarifinfoTarifinfo  
2.280,00 € p.P.

Zur Buchung
Aurea Suite mit Balkon (Kategorie S3)
Mittlere/Obere Decks
Inkl. "Rund um die Uhr" Getränkepaket
 
TarifinfoTarifinfo  
2.630,00 € p.P.

Nur noch 1 Kabine verfügbar!

Zur Buchung

Hinweise (anzeigen)

Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner