Inkl. Bahn An- und Abreise

MS Rhein Melodie

8 Tage Rhein mit Amsterdam und Rüdesheim ab Köln/ bis Basel im Sommer & Herbst 2017


Zusatzkabinen auf Grund großer Nachfrage
Für alle Termine dieses sehr beliebten Angebots konnten wir bei der Reederei zusätzliche Kabinen einkaufen.


Reiseverlauf

Anreise von verschiedenen Abreiseorten
Tag 1Abfahrt   15:00Köln (Deutschland)

Köln liegt in der Kölner Bucht, in einer vom Rhein geprägten Flußtallandschaft. Sie gilt als die viertgrößte deutsche Stadt und ist durch ihre Lage vom Klima so begünstigt, dass sie als eine der wärmsten deutschen Städte gilt. Der Name der Stadt erinnert an die Besiedlung des Stadtgebietes durch die Römer, unter dem Namen Colonia Claudia Ara Agrippinensium. Benannt wurde sie damals nach der Gattin von Kaiser Claudius, Agrippina, die am Rhein geboren war. Um 50 n. Chr. ließ Claudius die Vorgängersiedlung Oppidum Ubiorum (Ubiersiedlung) zur Stadt erheben und wurde Sitz des römischen Statthalters der Provinz Germania inferior. Um 455 wurde die zuvor römische Stadt von den Franken eingenommen. Am Ende der Merowingerzeit war Köln Residenzstadt und in karolingischer Zeit war der Bischofssitz eine einflussreiche Größe, Köln wurde zu einem wichtigen geistlichen Zentrum. Neben zahlreichen Kirchen, auch aus romanischer Zeit, bezeugt dies bis heute das Wahrzeichen der Stadt: der Kölner Dom, dessen Grundstein im Jahr 1248 gelegt wurde. Die Fertigstellung erfolgte erst im Jahre 1880, nach 632 Jahren. Die ständigen Reparaturarbeiten aber haben den Dom zur „ewigen Baustelle“ gemacht. Der Dom beherbergt den Dreikönigenschrein, in dem angeblich die Reliquien der Heiligen Drei Könige aufbewahrt werden. Der Kölner Dom wurde 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Außerdem bietet Köln zahlreiche Museen und Galerien und einen Zoo.


Tag 208:00   24:00Amsterdam (Niederlande)

Die Hafenstadt Amsterdam ist die Hauptstadt der Niederlande und liegt an der Mündung der Amstel und des IJ in das IJsselmeer. Die Stadt verdankt ihren Namen einem im 13. Jahrhundert errichteten Damm mit Schleuse im Fluss Amstel, wo ein Fischerort Amstelredam gegründet wurde. Durch den Nordzeekanaal ist Amsterdam mit der Nordsee verbunden. Typisch sind die Grachten, die früher zum Transport von Waren zwischen dem Hafen und den Lagerhäusern dienten. Heute kann man auf ihnen Stadtrundfahrten unternehmen. Das Stadtbild ist geprägt von den Lagerhäusern des 17. Jh., der Blütezeit der Stadt als Handelshafen. Amsterdam verfügt über zahlreiche Museen wie z. B. das Rijksmuseum oder das Van Gogh-Museum und über zahlreiche sehenswerte Denkmäler wie der alten Kirche und dem Königspalast.


Tag 308:00   13:00Nijmegen (Niederlande)

Nijmegen liegt am Rheindelta, ca. 15 km südlich von Arnheim und in der Nähe der deutschen Gemeinden Kranenburg und Kleve. Die Besiedlung lässt sich bis in die Römerzeit zurückverfolgen, mit der Gründung des drususzeitlichen Lagers um 12 v. Chr. Der lateinische Name Noviomagus ist keltischen Ursprungs, magos für Ebene oder Markt und novio neu. Unter Karl dem Großen hieß der Ort Numaga, woraus sich die heutige Bezeichnung ableitet. Die römischen Befestigungen wurden von den Merowingerkönigen übernommen und dann von den Karolingern. Karl der Große baute 777 auf den Mauern des Kastells eine Pfalz, die um 880 v. Chr, von den Normannen niedergebrannt wurde. Das Stadtbild wird noch heute von der unter Otto II. (1250) begonnenen Stevenskerk geprägt. 1402 wurde die Stadt Mitglied der Hanse. 1543 geriet Nijmegen durch den Vertrag von Venlo unter spanische Herrschaft. Zu den Sehenswürdigkeiten Nijmegens gehört der Valkhof mit der Barbarossa-Ruine auf römischen und karolingischen Bauwerken und der St.-Nikolaus-Kapelle, Reste der Wallanlage mit dem Kronenburgerturm. Das Museum Het Valkhof zeigt archäologische Funde und Kunst.


Tag 408:00   18:00Köln (Deutschland)

Köln liegt in der Kölner Bucht, in einer vom Rhein geprägten Flußtallandschaft. Sie gilt als die viertgrößte deutsche Stadt und ist durch ihre Lage vom Klima so begünstigt, dass sie als eine der wärmsten deutschen Städte gilt. Der Name der Stadt erinnert an die Besiedlung des Stadtgebietes durch die Römer, unter dem Namen Colonia Claudia Ara Agrippinensium. Benannt wurde sie damals nach der Gattin von Kaiser Claudius, Agrippina, die am Rhein geboren war. Um 50 n. Chr. ließ Claudius die Vorgängersiedlung Oppidum Ubiorum (Ubiersiedlung) zur Stadt erheben und wurde Sitz des römischen Statthalters der Provinz Germania inferior. Um 455 wurde die zuvor römische Stadt von den Franken eingenommen. Am Ende der Merowingerzeit war Köln Residenzstadt und in karolingischer Zeit war der Bischofssitz eine einflussreiche Größe, Köln wurde zu einem wichtigen geistlichen Zentrum. Neben zahlreichen Kirchen, auch aus romanischer Zeit, bezeugt dies bis heute das Wahrzeichen der Stadt: der Kölner Dom, dessen Grundstein im Jahr 1248 gelegt wurde. Die Fertigstellung erfolgte erst im Jahre 1880, nach 632 Jahren. Die ständigen Reparaturarbeiten aber haben den Dom zur „ewigen Baustelle“ gemacht. Der Dom beherbergt den Dreikönigenschrein, in dem angeblich die Reliquien der Heiligen Drei Könige aufbewahrt werden. Der Kölner Dom wurde 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Außerdem bietet Köln zahlreiche Museen und Galerien und einen Zoo.


Tag 502:00   13:30Koblenz (Deutschland)

Koblenz liegt am Deutschen Eck, an der Mündung der Mosel in den Rhein. Diese Lage beschreibt auch der ursprüngliche lateinische Name Confluentes (dt.: die Zusammenfließenden). Koblenz gehört zu den ältesten Städten Deutschlands mit dem von den Römern gegründeten Kastell Confluentes im heutigen Altstadtgebiet und einem weiteren Kastell Niederberg, das in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Im 5. Jahrhundert wurde Koblenz von den Franken erobert, die hier einen Königshof begründeten. In der Herrschaft der Erzbischöfe und Kurfürsten von Trier erlebte Koblenz eine Blütezeit, die sich in Kirchen- und Burgenbau zeigt. Zu den Highlights gehören die Festung Ehrenbreitstein, Schloss Stolzenfels und das Kurfürstliche Schloss. Als das älteste Kirchengebäude von Koblenz gilt die von 817 bis 836 errichtete Basilika St. Kastor. Ihre Bedeutung liegt außerdem in ihrem umfassend erhaltenen romanischen Baubestand und der überlieferten Ausstattung. Sehenswert sind auch die Liebfrauenkirche und die Florinskirche aus dem 12. Jh., sie prägen die Silhouette der Stadt. Im Jahre 2004 wurde in Lützel die Tahir-Moschee als erster muslimischer Sakralbau errichtet. Als Wahrzeichen der Stadt gelten das Deutsche Eck, die Landzunge an der Mündung der Mosel in den Rhein, der Schängelbrunnen und die Balduinbrücke aus dem 14. Jh.


Tag 520:00   AnkunftRüdesheim (Deutschland)

Rüdesheim liegt im Südwesten des Rheingau-Taunus-Kreises am Rhein, sonnenbeschienene Südhänge und Weinberge prägen die Umgebung. Das Gebiet wurde bereits von den Kelten besiedelt, seit dem 1. Jh. drangen die Römer bis an den Taunus vor. Sie errichteten ein Kastell in Bingen und gegenüber, im Bereich des heutigen Rüdesheim, lag ein Brückenkopf auf dem Weg zum Limes. In der Völkerwanderungszeit siedelten dort Alemannen und Franken. Im 10. Jh. gehörte das Gebiet zum Mainzer Erzbischöflichen Herrschaftsgebiet. Im 11. Jh. ist die Förderung des Weinbaus, der schon in der Römerzeit einsetzte, historisch belegt, der die Grundlage für Wachstum und Wohlstand bildete. Darüber informiert das örtliche Weinmuseum. Sehr sehenswert ist die historische Altstadt mit der berühmten Drosselgasse und dem Markt mit zahlreichen Fachwerkbauten und romantischen schmalen Gassen. Der Adlerturm der alten Stadtbefestigung prägt die Kulisse wie die Burgruinen in unmittelbarer Nähe: wie die Burgruine Ehrenfels, die Brömserburg und die Burgruine Rheinstein, die als Symbol der Rheinromantik gilt. Rüdesheim gehört mit dem Oberen Mittelrheintal seit 2002 zum UNESCO Welterbe. Hoch über der Stadt liegt das 1883 fertig gestellte Niederwalddenkmal, das seit 1954 mit einer Kabinenseilbahn erreichbar ist und einen phantastischen Ausblick bietet.


Tag 6Abfahrt   04:00Rüdesheim (Deutschland)

Rüdesheim liegt im Südwesten des Rheingau-Taunus-Kreises am Rhein, sonnenbeschienene Südhänge und Weinberge prägen die Umgebung. Das Gebiet wurde bereits von den Kelten besiedelt, seit dem 1. Jh. drangen die Römer bis an den Taunus vor. Sie errichteten ein Kastell in Bingen und gegenüber, im Bereich des heutigen Rüdesheim, lag ein Brückenkopf auf dem Weg zum Limes. In der Völkerwanderungszeit siedelten dort Alemannen und Franken. Im 10. Jh. gehörte das Gebiet zum Mainzer Erzbischöflichen Herrschaftsgebiet. Im 11. Jh. ist die Förderung des Weinbaus, der schon in der Römerzeit einsetzte, historisch belegt, der die Grundlage für Wachstum und Wohlstand bildete. Darüber informiert das örtliche Weinmuseum. Sehr sehenswert ist die historische Altstadt mit der berühmten Drosselgasse und dem Markt mit zahlreichen Fachwerkbauten und romantischen schmalen Gassen. Der Adlerturm der alten Stadtbefestigung prägt die Kulisse wie die Burgruinen in unmittelbarer Nähe: wie die Burgruine Ehrenfels, die Brömserburg und die Burgruine Rheinstein, die als Symbol der Rheinromantik gilt. Rüdesheim gehört mit dem Oberen Mittelrheintal seit 2002 zum UNESCO Welterbe. Hoch über der Stadt liegt das 1883 fertig gestellte Niederwalddenkmal, das seit 1954 mit einer Kabinenseilbahn erreichbar ist und einen phantastischen Ausblick bietet.


Tag 613:00   19:00Mannheim (Deutschland)

Mannheim liegt am Zusammenfluss von Rhein und Neckar. Die erstmals im Jahr 766 im Lorscher Codex erwähnte Stadt mit den Stadtprivilegien versehene Stadt Mannheim ist die zweitgrößte Stadt im Bundesland Baden-Württemberg. Typisch für Mannheim ist die Anlage eines gitterförmigen Straßennetzes, die bereits unter Kurfürst Friedrich IV. von der Pfalz zurückgeht, der 1606 den Grundstein zum Bau der Festung Friedrichsburg gelegt hatte. Die Stadt stieg weiter auf durch die Verlegung des Hofes von Heidelberg nach Mannheim im Jahr 1720 durch Kurfürst Carl Philipp, der den Bau des Mannheimer Schlosses begann. Als Residenzstadt der Kurpfalz, wurden Kunst, Wissenschaft und Musik gefördert. Schon 1778 verlegte aber der Kurfürst Carl Theodor seine Residenz nach München aufgrund seiner bayerischen Erbschaft und es kam zum wirtschaftlichen und kulturellen Niedergang, bis sie im 19.Jh. als Industriestadt zu neuer Blüte kam. Mannheim verfügt über zahlreiche Kulturdenkmälern, Museen und Ausstellungen. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Mannheimer Wasserturm, eine der schönsten europäischen Jugendstilanlagen. Sehenswert ist das Kurfürstliche Schloss, die größte geschlossene Barockanlage Deutschlands, in der sich vielfältige Ausstellungen befinden. In der Stadt befindet sich das Reiss-Engelhorn-Museum, das Kunst und Kultur sowie für zahlreiche Sonder- und Wanderausstellungen bekannt ist und die Kunsthalle Mannheim. Naturinteressierten bieten sich zahlreichen Parks und Gärten wie dem Luisenpark oder dem Schlossgarten. Vom Fernmeldeturm, dem höchsten Gebäude der Stadt, gewinnt man einen wunderbaren Panoramablick über die gesamte Stadt.


Tag 708:15   13:00Straßburg (Frankreich)

Straßburg (Strasbourg) im Elsass, versteht sich aufgrund zahlreicher europäischer Einrichtungen wie dem Europarat, Europaparlament und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, auch als „Hauptstadt Europas“. Im Jahre 12 v. Chr. wurde Straßburg unter dem Namen Argentoratum („Silberburg“) als militärischer Außenposten von dem römischen Feldherrn Drusus gegründet, in der Nähe befand einer gallischen Siedlung. Schon zu römischer Zeit befand sich das Zentrum von Argentoratum auf der Illinsel, auf der sich noch heute das Zentrum befindet. Die gut erhaltene historische Altstadt Grande Île, umflossen von der Ill, einem Nebenfluss des Rheins, zeichnet sich durch malerische Gassen und Fachwerkbauten aus, seit 1988 wurde sie zum Weltkulturerbe erklärt. Das 1176–1439 erbaute Straßburger Münster (frz. Cathédrale Notre-Dame), das Wahrzeichen der Stadt, gilt als eine der bedeutendsten Kathedralen der europäischen Architekturgeschichte. Ein besonderes Merkmal ist die einzigartige astronomische Uhr. Der Münsterplatz selbst ist besonders sehenswert, mit teilweise vier- bis fünfgeschossigen Fachwerkhäusern und dem bekannten, reich verzierten Kammerzellhaus. Neben zahlreichen weiteren Baudenkmälern ist die protestantische Thomaskirche (Église Saint-Thomas) eine der kulturgeschichtlich und architektonisch bedeutendsten Kirchen Straßburgs mit Grabdenkmälern aus der Zeit von 1130 bis 1850, mit dem reich verzierten romanischen Sarkophag des Bischofs Adeloch (1130) und dem spätbarocken Mausoleum des Marschalls Hermann Moritz von Sachsen (1777), ein Werk des Pariser Bildhauers Jean-Baptiste Pigalle.


Tag 808:00   AnkunftBasel (Schweiz)

Basel liegt im äußersten Nordwesten der Schweiz zu beiden Seiten des Rheins. Im heutigen Stadtgebiet siedelten schon die Kelten seit dem 5. Jh. v. Chr. Um 44/43 v. Chr. gründeten die Römer die Kolonie Augusta Raurica 44/43 v. Chr. auf dem Gebiet der heutigen Gemeinden Augst und Kaiseraugst und wurde Römischer Herrschaftsbereich. Im Jahr 237/238 wird Basel erstmals urkundlich erwähnt (Basileam applicuerunt).Nach Abzug der Römer ließen sich die Alemannen dort nieder. Seit dem 7. Jh. gab es dort einen Bischofssitz. Die Hauptsehenswürdigkeit ist das 1019 als Neubau geweihte Münster. Von den geschliffenen Stadtmauern blieb nur einige größere Tore wie das eindrucksvolle Spalentor erhalten. Basel bietet neben zahlreichen weiteren sehenswerten Gebäuden mit Architektur verschiedener Epochen zahlreiche Museum, besonders erwähnenswert ist das Antikenmuseum Basel und das Kunstmuseum, das zahlreiche „entartete Kunst“ aus Deutschland aufkaufte und damit rettete; berühmt ist Basel auch für die jährlich stattfindende Kunstmesse Art Basel. Basel bot bereits im Mittelalter ein bedeutendes kulturelles Zentrum; Wissenschaftler und Künstler wie Paracelsus, Sebastian Brant und Hans Holbein der Jüngere weilten in Basel.


Rückreise zu verschiedenen Ankunftsorten
Alle nicht genannten Tage sind Seetage.
Alle Angabe ohne Gewähr.

Weitere Informationen


Preise & Verfügbarkeit


MS Rhein Melodie vom 03.06.2017 bis 10.06.2017
Standard Außenkabine im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie AS)
Unteres Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
698,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Komfort Außenkabine mit zu öffnendem Panoramafenster im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie APM)
Mittleres Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
898,00 € p.P.

Nur noch 1 Kabine verfügbar!

Zur Buchung
Premium Außenkabine mit franz. Balkon im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie APF)
Oberes Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
1.098,00 € p.P.

Nur noch 4 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
MS Rhein Melodie vom 17.06.2017 bis 24.06.2017
Standard Außenkabine im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie AS)
Unteres Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
748,00 € p.P.

Nur noch 3 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Komfort Außenkabine mit zu öffnendem Panoramafenster im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie APM)
Mittleres Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
948,00 € p.P.

Nur noch 3 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Premium Außenkabine mit franz. Balkon im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie APF)
Oberes Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
1.148,00 € p.P.

Nur noch 5 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
MS Rhein Melodie vom 29.07.2017 bis 05.08.2017
Standard Außenkabine im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie AS)
Unteres Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
748,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Komfort Außenkabine mit zu öffnendem Panoramafenster im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie APM)
Mittleres Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
948,00 € p.P.

Nur noch 2 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Premium Außenkabine mit franz. Balkon im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie APF)
Oberes Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
1.148,00 € p.P.

Zur Buchung
MS Rhein Melodie vom 12.08.2017 bis 19.08.2017
Standard Außenkabine im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie AS)
Unteres Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
748,00 € p.P.

Nur noch 2 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Komfort Außenkabine mit zu öffnendem Panoramafenster im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie APM)
Mittleres Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
948,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Premium Außenkabine mit franz. Balkon im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie APF)
Oberes Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
1.148,00 € p.P.

Nur noch 5 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
MS Rhein Melodie vom 26.08.2017 bis 02.09.2017
Standard Außenkabine im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie AS)
Unteres Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
798,00 € p.P.

Zur Buchung
Komfort Außenkabine mit zu öffnendem Panoramafenster im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie APM)
Mittleres Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
998,00 € p.P.

Nur noch 4 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Premium Außenkabine mit franz. Balkon im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie APF)
Oberes Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
1.198,00 € p.P.

Zur Buchung
MS Rhein Melodie vom 09.09.2017 bis 16.09.2017
Standard Außenkabine im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie AS)
Unteres Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
798,00 € p.P.

Nur noch 5 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Komfort Außenkabine mit zu öffnendem Panoramafenster im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie APM)
Mittleres Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
998,00 € p.P.

Nur noch 2 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Premium Außenkabine mit franz. Balkon im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie APF)
Oberes Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
1.198,00 € p.P.

Nur noch 4 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
MS Rhein Melodie vom 21.10.2017 bis 28.10.2017
Standard Außenkabine im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie AS)
Unteres Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
599,00 € p.P.

Kabinenkategorie ausgebucht.
Komfort Außenkabine mit zu öffnendem Panoramafenster im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie APM)
Mittleres Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
799,00 € p.P.

Nur noch 3 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung
Premium Außenkabine mit franz. Balkon im Tarif Aktionsreise/ Gruppenreise (Kategorie APF)
Oberes Deck
Inkl. Bahn An- und Abreise mit Schiffstransfer
 
TarifinfoTarifinfo  
999,00 € p.P.

Nur noch 4 Kabinen verfügbar!

Zur Buchung

Hinweise (anzeigen)

Kreuzfahrt-Suche
Unsere Partner